Güterverkehr, Transport und Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik

Okt
07

800 t Materialstangen optimal bevorratet

Leibold & Amann entscheidet sich für ein Remmert-Brückenlager

800 t Materialstangen optimal bevorratet

Lagerstation im Remmert-Brückenlager

Präzision von der ersten Bearbeitungsstufe bis zur Logistik. Ein Versprechen, das die Leibold & Amann GmbH & Co. KG dank ihres neuen Brückenlagers auch in Zukunft halten kann. In diesem bevorratet der Systemanbieter von Präzisionsdrehteilen für die Automobilindustrie künftig bis zu 800 t Stangenmaterial. Das Remmert-System ist äußerst platzsparend konzipiert. Außerdem lässt sich die „Brücke“ perfekt an die Anforderungen von Leibold & Amann anpassen und ermöglicht ein für das Lagergut optimales Handling.

Die Kriterien für ein neues Lagerkonzept sind von der Leibold & Amann GmbH & Co. KG klar umrissen: Mindestens 680 t Rundmaterial verschiedenster Werkstoffe sollen auf maximal 300 m² Grundfläche lagern. Der Zugriff auf die Werkstoffe soll schnell und flexibel erfolgen. Mit dem neuen Brückenlager kein Problem. „Gemeinsam mit unserem Logistikpartner, der Friedrich Remmert GmbH, haben wir eine Lösung erarbeitet, die genau auf unsere Vorstellungen zugeschnitten ist“, erklärt Gerhard Leibold, Geschäftsführer der Leibold & Amann GmbH & Co. KG. Der Fertigungsbetrieb hat sich u. a. auf Präzisionsdrehteile für den Automobilbau und die Zulieferindustrie spezialisiert. Stetig wachsende Anforderungen, wie verschärfte Qualitätsrichtlinien, flexible Losgrößen oder Just-in-Time-Lieferungen, sind für Leibold & Amann Alltagsgeschäft. Abgesehen von einer nahtlosen Chargenverfolgung und einem modernen ERP-System legt das Unternehmen Wert auf ein vorbildlich geführtes Materiallager. Das neue Remmert-Brückenlager ist hierfür die ideale Lösung. „Das Automatiksystem benötigt weniger als 280 m² Grundfläche. Hier können wir rund 800 t Material bevorraten. Remmert hat unsere Anforderungen damit weit übertroffen“, so Leibold weiter. Dank des von Remmert entwickelten Lagerkonzeptes sind die Bevorratung und das Handling der in Kisten gelagerten Stangen ein Leichtes für das Unternehmen. So lassen sich die Langgutkassetten ab Werk individuell an die Maße der Kisten anpassen. Lösungskompetenz beweist Remmert auch bei der Gestaltung der beiden Lagerstationen. Um die Ein- und Auslagerung der Werkstoffe zu erleichtern, senkt eine integrierte Hubtechnologie das Kassettengehäuse ab. Das Lagergut wird mittels Stapler auf den Kassettenboden gesetzt oder von diesem angehoben. Eine Lösung, die sich bewährt hat: Ähnliche Systeme sind bereits seit Jahren bei anderen Remmert-Kunden im Einsatz. Nach der Inbetriebnahme der „Brücke“ im Herbst 2014 versorgt diese über 160 CNC-Maschinen zeiteffizient mit Material. Leibold & Amann rechnet dadurch mit einer deutlichen Steigerung des Durchsatzes.

Remmert ist in der Metall verarbeitenden Industrie sowie im Stahl- und Metallhandel der anerkannte Experte für intelligente Langgut- und Blechlagersysteme. Der Material- und Informationsfluss wird von der Materialanlieferung über die Kommissionierung bis zur Bereitstellung an den Bearbeitungsmaschinen perfekt an die Prozesse der Kunden angepasst. Die modular aufgebauten Softwarelösungen und automatischen Handling- und Kommissioniersysteme von Remmert garantieren ein hocheffizientes Lagern. Um die notwendige Produktivität auch für ältere Lagersysteme zu ermöglichen, bietet Remmert Erweiterungen, Modernisierungen, Automatisierungen und Material- sowie Informationsflussoptimierungen für Langgut- und Blechlagersysteme aller Hersteller.

Firmenkontakt
Friedrich Remmert GmbH
Herr Matthias Remmert
Brunnenstraße 113
32584 Löhne
0 57 32-8 96-224
info@remmert.de
http://www.remmert.de

Pressekontakt
additiv pr
Rabea Schalow
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602-950 99-23
ras@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»