Güterverkehr, Transport und Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik

Aug
07

AMI Förder- und Lagertechnik zeigt kompakte Palettenprüfstation auf der FachPack 2015

AMI stellt mehrere Neuheiten rund um Fördern, Prüfen und Robotik auf Verpackungsmesse in Nürnberg vor

Luckenbach, 7. August 2015 – Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH (www.ami-foerdertechnik.de) stellt auf der FachPack in Nürnberg Effizienz und Qualität in der Intralogistik in den Fokus. So präsentiert das Unternehmen vom 29.9. bis 1.10. am Stand 317 in Halle 4 unter anderem eine neue Palettenprüfstation. Wie diese eigens konzipierte Anlage in der Praxis funktioniert, das demonstriert AMI ebenso wie eine umfassende Messeanlage, die das Zusammenspiel von Leicht- und Schwerlastfördertechnik sowie Automatisierungstechnik zeigt. Zudem befindet sich ein Highspeed Pick- and Place-Roboter zum Aufgreifen, Sortieren und Lasern vor Ort im Einsatz. Ein Modulkettensystem rundet den Messeauftritt ab.

Die renommierteste Verpackungsmesse in Europa – die FachPack – erwartet rund 1.500 Aussteller und 37.000 Fachbesucher. Alles dreht sich an drei Tagen um Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Verpackung, Veredelung, Logistik und Technik.

Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH setzt am Stand 317 in Halle 4 mit einer umfassenden Messeanlage verschiedene Komponenten in den Kontext: Fördern, Palettieren, Etikettieren und vieles mehr. Die Anlage zeigt unter anderem Gurtförderer, Palettenfördertechnik, einen Lift sowie angetriebene Rollenförderer. Diese geben einen Einblick in das modulare AMI-Komponentenprogramm, das manuelle, teil- sowie vollautomatisierte Elemente beinhaltet. Zudem entwickelt das Unternehmen schlüsselfertige Förderanlagen und setzt auch die Erweiterung bestehender Anlagen um.

Paletten auf dem Prüfstand
Ein Messe-Highlight ist darüber hinaus die neue Palettenprüfstation. Die eigens entwickelte und gebaute Lösung zeichnet sich gegenüber anderen Anlagen ihrer Art durch ihre kompakte Bauweise aus und vereint verschiedene Komponenten zur Optimierung der Qualität, der Maßhaltigkeit und der Eigenschaften der Paletten. Die praktische All-in-One-Lösung schafft Entlastung auf kleinstem Raum und sorgt für Effizienz sowie hohe Genauigkeit im Prüfprozess.

Im Praxiseinsatz werden der Prüfanlage angelieferte sowie im Umlauf befindliche Europaletten zugeführt. Die Anlage übernimmt dann Aufgaben wie Konturenkontrolle, Klotzerkennung, Deckbretterkennung, Deckbrettdruckprüfung und Maßhaltigkeitsprüfung sowie Bodendruckprüfung und viele weitere.

Automatisierung und Robotik vereint
Zudem befindet sich ein Scara-Roboter auf dem AMI-Messestand im Live-Einsatz. Der Highspeed Pick- and Place-Roboter greift Gegenstände auf, sortiert diese um und führt sie nach Aufforderung einer Laserbeschriftungseinheit zu. AMI geht damit beispielhaft auf die zunehmenden Anforderungen im Bereich der Automatisierungstechnik ein.

Das außerdem auf der Messe vorgestellte Modulkettensystem transportiert große Stückgüter mit hohem Stückgewicht und eignet sich für Horizontal-, Vertikal-, und Schrägbetrieb. Dadurch können breitere, längere und äußerst flexible Förderstrecken mit nur einem Antrieb realisiert werden. Dies schafft neben hoher Flexibilität auch Einsparmöglichkeiten.

Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH mit Sitz in Luckenbach wurde 1987 gegründet und verfügt über rund 100 Mitarbeiter. AMI hat sich auf Förderanlagen für den Materialfluss spezialisiert – vom Wareneingang über die Fertigung, Kommissionierung und Endkontrolle bis hin zum Versand. Dies umfasst sowohl Komponenten für die Automatisierung als auch Lösungen für die Leicht- und Schwerlastfördertechnik für Lasten zwischen 1 Gramm und 10 Tonnen. AMI bietet dabei die Planung, Konstruktion, Fertigung sowie Montage der Maschinen und Anlagen aus einer Hand. Neben der Realisierung von schlüsselfertigen Förderanlagen übernimmt das Unternehmen auch die Erweiterung bestehender Anlagen – ganz gleich, von welchem Hersteller und ob es sich um manuelle, teil- oder vollautomatisierte Lösungen handelt. Auch die Implementierung eines Materialflussrechners, eines Lagerverwaltungsrechners, eines Datennetzwerks oder eines Warenwirtschaftssystems gehört zum Leistungsspektrum. Der Kundenstamm besteht aus renommierten Unternehmen sämtlicher Branchen wie DHL, Birkenstock, Continental, PHOENIX Pharmahandel, Sanicare, REWE, Fujitsu Technology Solutions, Porsche Logistik, Daimler, Orsay und dm. www.ami-foerdertechnik.de

Firmenkontakt
AMI Förder- und Lagertechnik GmbH
Bärbel Kempf
Leystraße 27
57629 Luckenbach
+49 (0)2662-9565-0
baerbel.kempf@ami-foerdertechnik.de
http://www.ami-foerdertechnik.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»