Güterverkehr, Transport und Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik

Mrz
24

Enormes Einsparpotenzial für Logistik- und Agrarunternehmen

TimoCom unterstützt Forschungsprojekt mit 20 weiteren Partnerunternehmen

Enormes Einsparpotenzial für Logistik- und Agrarunternehmen

Frachtenbörsenanbieter macht sich für grüne Logistik stark

Erkrath / Mönchengladbach, 23.03.2015 – Die Potenziale, Energie einzusparen und CO2-Emissionen zu reduzieren, sind bei Unternehmen aus der Logistik- und Agrarbranche noch lange nicht ausgeschöpft. Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsprojekt „Green2: Green Logistics in Agrobusiness“, bei dem auch der Frachtenbörsenanbieter TimoCom mitgewirkt hat. Die Ergebnisse wurden jetzt nach zweijähriger Laufzeit im Rahmen einer Veranstaltung an der Fontys Hochschule in Venlo der Öffentlichkeit präsentiert. Demnach haben Unternehmen, die im Agrobusiness aktiv sind, erhebliche Einsparpotenziale auf dem Gebiet der Energie. Allzu oft bleiben diese ungenutzt.

Ziel des INTERREG-IV-A-Projekts Green² war es, grüne Logistikkonzepte für Unternehmen in der Agrar-Branche zu entwickeln. An dem Projekt waren 21 Partner unter der Leitung der Hochschule Niederrhein beteiligt. Das Softwareunternehmen TimoCom als Anbieter der größten Transportplattform Europas beteiligte sich auch im Bereich elektronischer Marktplätze.

Im Gesamtprojekt ging es um die grenzüberschreitende Betrachtung der Lieferketten im Agrobusiness, einem der wichtigsten Wirtschaftszweige der Region zwischen Rhein und Maas. Ziel war es, den CO2-Ausstoß sowie die Energiekosten für die Unternehmen substantiell zu vermindern. „Wer sich heute mit diesen Themen ernsthaft beschäftigt, hat schon morgen Wettbewerbsvorteile gegenüber den Mitbewerbern“, erklärt Prof. Dr. Holger Beckmann, Leiter des Forschungsprojekts. Dass es in Zukunft immer wichtiger wird, die Logistik ökonomisch und ökologisch effizienter zu machen, weiß auch Unternehmenssprecher Marcel Frings von TimoCom: „Kapazitätsbörsen auch für Kühlhäuser sind ein wirkungsvolles Hilfsmittel. Jeder kann durch Transparenz profitieren. Auch öffentliche Kühlhäuser können eine solche Plattform nutzen, um ihre Reichweite zu erhöhen und neue Partner kennenzulernen. Vernetzung ist ebenfalls ein wichtiges Stichwort. Die Entwicklung geht dahin, dass die Lager miteinander vernetzt werden. Hier entstehen dann auch neue Chancen und Energien.“

Im Rahmen des Projekts gab es vier Themenfelder, TimoCom hat sich bei Punkt 4 eingebracht (kompletter Bericht).

Der Abschlussbericht des Projekts, ein Leitfaden zu Energieeinsparungspotenzialen im Lager sowie zwei Case Studies können auf der Projekt-Webseite heruntergeladen werden (www.green2logistics.eu/mediathek/downloads.html).

Mehr Informationen finden Sie auf www.timocom.de.

Das Projekt Green²: Green Logistics im Agrobusiness wird im Rahmen des INTERREG IV A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Provinz Limburg kofinanziert und von der euregio rhein-maas-nord betreut.

Über TimoCom
Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH wurde 1997 gegründet und ist ein IT-Dienstleister für alle am Transport beteiligten Unternehmen. In wenigen Jahren hat sich das Start-up zum mittelständischen Unternehmen entwickelt. Mit einem großen Team internationaler Mitarbeiter bietet TimoCom drei europäische Vergabeplattformen an: die marktführende Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo®, TC eBid®, die Online-Plattform für Transport-Ausschreibungen sowie eine Lagerbörse mit passgenauen Lager- und Logistikflächen. Ergänzt wird das Portfolio durch TC eMap®, eine Routen- und Kalkulationslösung mit integrierter Trackingfunktion.
In der Transportbörse TC Truck&Cargo® werden sowohl Frachten als auch Laderäume europaweit angeboten. TC eBid® hilft Verladern aus Industrie & Handel und Spediteuren beim Ausschreibungsmanagement und vereinfacht die Geschäftsabläufe zwischen ihnen und den Transport-Dienstleistern. Die europaweite Lagerbörse erlaubt Unternehmen den Zugriff auf bis zu 30.000 Lager- und Logistikflächen in 40 Ländern Europas. Mit der Kalkulations- und Tracking-Lösung TC eMap® werden alle gängigen GPS-Anbieter auf einer Plattform vereint. Parallel dazu können Routen kalkuliert und auf einer Karte angezeigt werden.

Kontakt
TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Tim Muke
Bessemerstraße 2-4
40699 Erkrath
+49 211 88 26 69 13
tmuke@timocom.com
http://www.timocom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»