Güterverkehr, Transport und Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik

Feb
09

MesseHAL etabliert mit der Maritime Industry Germany neue Business-Plattform

Aus der niederländischen Top-Veranstaltung Maritime Industry für die gesamte Binnenschifffahrt wird die Maritime Industry Germany, die erstmals vom 19. bis 21. April im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet. Für MesseHAL als Organisator steht das gr

MesseHAL etabliert mit der Maritime Industry Germany neue Business-Plattform
Sandra Wöstenfeld, Projektmanagerin bei MesseHAL und für die Maritime Industry Germany zuständig

Deutschland und die Niederlande, die beiden Länder eint eine lange nachbarschaftliche Verbindung. Der Austausch funktioniert gut, gerade wirtschaftlich – und da ist es kein Wunder, dass erfolgreiche Konzepte aus dem einen Land auch Niederschlag im anderen finden. “Wir exportieren das erfolgreiche Messeformat Maritime Industry unseres Mutterunternehmens Evenementenhal aus den Niederlanden als Maritime Industry Germany nach Deutschland. Mit der Business-Plattform für die gesamte Binnenschifffahrt sprechen wir Aussteller und Besucher aus beiden Nationen an”, sagt Sandra Wöstenfeld, Projektmanagerin bei MesseHAL und für die Maritime Industry Germany zuständig, die vom 19. bis 21. April im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet.

MesseHAL ist im vierten Jahr in Deutschland aktiv und präsentiert 2016 insgesamt sechs Fachmessen für verschiedene Branchen. Evenementenhal gilt in den Niederlanden seit rund 20 Jahren als Spezialist für Messen und Events und bietet ein facettenreiches Veranstaltungsportfolio mit rund 120 Fachmessen im Nachbarland an. Mit jährlich rund 500 Ausstellern und 15.000 Besuchern ist die Maritime Industry in Gorinchem ein fest etablierter Branchentreffpunkt in Europa.

Das werde auch in Deutschland gelingen, betont Sandra Wöstenfeld. Die Fachmesse Maritime Industry Germany richte sich an Entscheidungsträger und Fachbesucher aus der gesamten Wertschöpfungskette der maritimer Industrien Binnenschifffahrt, Seefahrt, Transport und Logistik. Und das Angebot der Aussteller sei breit gefächert, sodass die Maritime Industry Germany zu einem echten Branchen-Treffpunkt wird. Im Mittelpunkt stehen unter anderem Schiffbau- und Ausbau, Elektrotechnik, Navigation, Installationstechnik, Innenausbau, Maschinenbau, Kommunikation und vieles mehr. Ebenso werden Dienstleister und Verbände und Institutionen ausstellen.

“Unser Ansatz ist, mit der Maritime Industry Germany eine Fachmesse für die Branche der Binnenschifffahrt mit umfassenden Angeboten zu etablieren und dabei auch das Thema des Netzwerkens in den Mittelpunkt zu stellen. Die Präsentation von Produkten, Lösungen und Innovationen steht genauso im Vordergrund wie das Knüpfen neuer geschäftlicher Kontakte und der fachliche Austausch”, betont Sandra Wöstenfeld. Und das auch grenzüberschreitend, denn die Niederlande spielen eine bedeutende Rolle in der deutschen Binnenschifffahrt. “Wir vereinen beide Länder auf der Maritime Industry Germany und ermöglichen damit neue Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Kollegen aus dem jeweiligen Nachbarland.” Dafür bietet MesseHAL auf der Maritime Industry Germany erstmals das exklusive Matchmaking-Programm “Netherlands meets Germany” an.

Und so stammen auch die Aussteller aus beiden Ländern. Aus Deutschland werden unter anderem ScanDiesel, das innovative und weltweit anerkannte Dieselmotorentechnik sowie Motorenzubehör und Komponenten vertreibt, und WIS marine an der Messe teilnehmen. Das Wismarer Unternehmen bietet zahlreiche maritime Services und Dienstleistungen an, beispielsweise die Entwicklung und Produktion von Schiffen. Und aus den Niederlanden stammt Esme Marine, das für seine hochwertigen Schiffseinrichtungen bekannt ist.

Doch warum gerade Bad Salzuflen als Standort für die Maritime Industry Germany? Projektmanagerin Sandra Wöstenfeld kennt die Antwort: “In der deutschen Binnenschifffahrt stehen zwei Regionen im Mittelpunkt des Geschehens, das Küsten- und Elbgebiet sowie das gesamte Rheinland. Bad Salzuflen liegt im Nord-Osten von Nordrhein-Westfalen und agiert somit als Achse zwischen den beiden Regionen und verbindet diese.”

Besonders wichtig ist MesseHAL das hohe Innovationspotenzial der Messe. “Die Logistik generell befindet sich im Wandel und kombiniert häufiger als je zuvor verschiedene Verkehrsmittel miteinander. Wir wollen unseren Ausstellern und Besuchern dafür die richtigen Lösungen zeigen. Diesen Trend greifen wir aktiv auf und führen deshalb die Maritime Industry Germany gemeinsam mit der NFZ Fachmesse als Business-Plattform für die gesamte Nutzfahrzeug- und Transportbranche durch. Branchenprofis aus beiden Sektoren profitieren von der gegenseitigen Expertise und können die Synergien ideal für sich nutzen.”

MesseHAL ist auch dafür bekannt, die Aussteller in sehr vielen Bereichen stark zu unterstützen – ein Vorteil, der schon seit 2013 – also seit dem Markteintritt von MesseHAL in Deutschland – sehr gut ankommt. “Unser einzigartiges Full-Service-Konzept nimmt Ausstellern in der Vor- und Nachbereitung sowie während der Messe so viel Arbeit wie möglich ab. Dazu gehört unter anderem der bezugsfertige Standbau inklusive Reinigung und Abfallpauschale”, sagt die Projektmanagerin. “Ebenso erhalten Aussteller 250 Eintrittsgutscheine für ihre Partner und Kunden, die sie auch digital als Einladung versenden können. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive, Parkplätze für Aussteller und deren Besucher sind ebenfalls kostenfrei.” Dazu kommt das umfangreiche Rahmenprogramm, das unter anderem zahlreiche Vorträge vorsieht.

Weitere Informationen gibt es online unter www.messe-hal.de/maritime2016.

Über Evenementenhal / MesseHAL

Die niederländische Evenementenhal Holding B.V. wurde 1994 gegründet und ist heute an drei Veranstaltungsstandorten in den Niederlanden aktiv: Messe Hardenberg, Messe Gorinchem und Messe Venray. Insgesamt stehen 110.000 Quadratmeter für unterschiedliche Veranstaltungen, zum Beispiel Fachmessen, Konzerte, Kongresse oder auch Betriebsfeiern, zur Verfügung. Insgesamt organisiert Evenementenhal mehr als 150 Messen pro Jahr. Das Unternehmen hat sich eine wichtige Marktposition in der Messelandschaft erarbeitet und befindet sich seit 2013 auch in Deutschland auf Wachstumskurs. Unter der Marke MesseHAL richtet Evenementenhal im Messezentrum Bad Salzuflen nun im vierten Jahr eine Reihe hochkarätiger Fachmessen aus. Weitere Informationen unter www.messe-hal.de.

Firmenkontakt
MesseHAL
Angelique Klar
Benzstraße 23
32108 Bad Salzuflen
02151 9639011
02151 9639020
info@messe-hal.de
http://www.messe-hal.de

Pressekontakt
MesseHAL
Janine Dünnewind
Benzstraße 23
32108 Bad Salzuflen
02151 9639016
02151 9639020
j.duennewind@messe-hal.de
http://www.messe-hal.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»