Güterverkehr, Transport und Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik

Dez
21

Neuer Entsorgungsbetrieb in Mechernich eröffnet

Schönmackers konsolidiert Standorte

Über sieben Millionen Euro hat das Entsorgungsunternehmen Schönmackers in seinen neuen Standort im Kreis Euskirchen investiert. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung fiel am vergangenen Freitag der Startschuss für den neuen Betrieb.

Mechernich – Nach nur 12 Monaten Bauzeit ist an der Strempter Heide in Mechernich ein neues zentrales Umschlagcenter entstanden. Gemeinsam mit Landrat Günter Rosenke, dem Mechernicher Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und rund 300 Gästen hat die Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG am vergangenen Freitag ihren neuen Standort in Mechernich im Kreis Euskirchen eröffnet. “Ein Unternehmen mit Herz und Verstand. Wir sind stolz und freuen uns, dass Schönmackers Mechernich als neuen Standort gewählt hat”, sagte Bürgermeister Dr. Schick bei der Eröffnungsfeier.

Landrat Günter Rosenke betonte in seiner Eröffnungsrede den Vorbildcharakter von Schönmackers: “Mein Leitspruch ist “Wer stehen bleibt, steht im Weg”. Das trifft nicht auf Schönmackers zu. Im Gegenteil, das Unternehmen schaut nach vorne und ist vorbildlich in der Abfallbeseitigung”, so Rosenke. Mittlerweile sei die Firma in zehn Kommunen des Kreises mit dem Einsammeln und dem Transport von Rest- und Biomüll, Sonderabfällen und teilweise Altpapier sowie der Verpackungsabfälle über die gelbe Tonne beauftragt.

An der Strempter Heide werden ab Januar 2018 rund 100 Mitarbeiter für einen reibungslosen Betrieb sorgen. Dazu hat Schönmackers auf den rund 30.000 Quadratmetern ein Verwaltungsgebäude, eine Werkstatt inklusive Waschstraße für die geplanten 75 Entsorgungsfahrzeuge, eine Lkw-Tankstelle sowie Wiege- und Tankeinrichtungen gebaut. Der Wertstoffhof mit überdachten Umschlagboxen soll im ersten Quartal 2018 fertig sein, damit das Umschlagcenter dann im vollen Betrieb laufen kann. Die Aufnahmekapazität pro Jahr beträgt 60.000 Tonnen. Zudem hat der Kempener Familienbetrieb nach europaweiter Ausschreibung den Auftrag für die Entsorgung von jährlich 15.500 Tonnen Restabfall über zehn Jahre erhalten.

Mit der Neueröffnung bündelt Schönmackers die Aktivitäten der drei bisher im Kreis Euskirchen angesiedelten Betriebe Blankenheim, Euskirchen und Monschau. “So können wir Kunden der Region zukünftig logistisch optimal bedienen”, betonte Udo Hoffmann, Geschäftsführer bei Schönmackers.

1956 von Josefine und Theo Schönmackers in Kempen am Niederrhein als reines Entsorgungsunternehmen gegründet, hat sich der konzernunabhängige Familienbetrieb zu einem erfahrenen Technologie- und Systemführer der Kreislaufwirtschaft in NRW entwickelt. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen an 20 Standorten innovative Entsorgungs- und Recycling-Angebote für Wirtschaft, Kommunen und Privathaushalte bereit. Mit mehr als 550 modernen Fahrzeugen, maßgeschneiderten Services sowie seinem zukunftssicheren fairPLUS Entsorgungskonzept steht der gelb-grüne Service des umfassend zertifizierten Betriebs dabei bis heute für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft – und trägt unter dem Motto “Heute für morgen sorgen” der Zielsetzung der Firmengründer weiter Rechnung.

Kontakt
Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG
Anika Schuh
Hooghe Weg 1
47906 Kempen
+49 (2152) 207 6630
+49 (2152) 207 706629
anika.schuh@schoenmackers.de
http://www.schoenmackers.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»