Güterverkehr, Transport und Logistik https://logistik.pr-gateway.de Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik Fri, 03 Jul 2020 09:15:12 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Dänischer Robotik-Pionier mit neuer Führung https://logistik.pr-gateway.de/daenischer-robotik-pionier-mit-neuer-fuehrung/ Fri, 03 Jul 2020 09:15:12 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5136 Weiterlesen »]]> Søren E. Nielsen wird Präsident von Mobile Industrial Robots

Dänischer Robotik-Pionier mit neuer Führung

Odense, Dänemark, 3. Juli 2020 – Zum 1. August bekommt Mobile Industrial Robots (MiR) einen neuen Geschäftsführer: Der Mutterkonzern Teradyne ernennt Søren E. Nielsen (51) zum Präsidenten des Weltmarktführers für mobile Robotik. Nach 2,5 Jahren als CTO folgt Nielsen damit auf den aktuellen CEO Thomas Visti. Die Entscheidung erfolgt auf Wunsch von Visti, der neue Karrierepfade einschlägt.

Nachdem er seit Januar 2018 als CTO bei MiR tätig war, verfügt Søren E. Nielsen bereits über umfassendes Wissen über das Unternehmen und seine Organisation. Mark Jagiela, CEO der Muttergesellschaft Teradyne, betont die Kontinuität, die mit der Ernennung von Nielsen gewährleistet ist: “Søren E. Nielsen ist ein hervorragender Manager, der die Weiterführung unserer Strategie und unserer Geschäftsdynamik sicherstellen wird. MiR ist eine immer noch junge Firma mit enormem Potenzial, die Welt zu verändern, indem sie die Logistik tausender Unternehmen weltweit optimiert. Als Präsident von MiR wird Søren E. Nielsen die Leidenschaft, Innovation und Vision weitertragen, die MiR diese Entwicklung ermöglicht haben. Unser neuer Präsident ist eine ausdrucksstarke Führungspersönlichkeit. Er wird Organisation und Prozesse pragmatisch und in ausgewogenem Maße berücksichtigen, um das Unternehmen effektiv voranzubringen. Søren E. Nielsen gelingt es auf einzigartige Weise, die Befriedigung der Kundenbedürfnisse und strategische Weitsicht hinsichtlich Innovation und Führung in Einklang zu bringen. Seine Besonnenheit beflügelt alle, die mit ihm arbeiten.”

Wachstum während der Corona-Pandemie

Der neue Präsident freut sich auf die bevorstehende Aufgabe und weiß seine Beförderung, auch in Anbetracht des aktuell unberechenbaren globalen Marktgeschehens, zu schätzen. Bei dieser Herausforderung helfen ihm 25 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen bei internationalen Unternehmen wie Danfoss und Siemens. Sein Management-Training erhielt der gelernte Maschinenbau-Ingenieur bei McKinsey & Company.

“Trotz der aktuellen Situation wächst MiR 2020 weiter”, erklärt Nielsen. “Wir haben die Bremsen nicht angezogen, was uns im Vergleich zu anderen Firmen einen Vorteil verschafft. Weltweit helfen unsere flexiblen Roboter, Umsatzeinbußen in der Industrie, dem Gesundheitssektor und der Logistik durch eine gesteigerte Effizienz und Produktivität zu kompensieren. Unsere Roboter revolutionieren die intralogistischen Abläufe ihrer Anwender und verbessern zugleich die Arbeitssicherheit, indem sie ihre Mitarbeiter von manuellen Transportaufgaben entlasten.”

Nielsen war der fünfzigste Mitarbeiter von MiR, als er 2018 zum Unternehmen stieß. Mittlerweile beschäftigt MiR 220 Mitarbeiter, den Großteil davon am Hauptsitz im dänischen Odense. “Während der Corona-Pandemie sind unsere Neueinstellungen zurückgegangen”, berichtet Nielsen. “Allerdings war unsere Mitarbeiterzahl davor seit der Gründung exponentiell gewachsen. Das bedeutet, wir konnten unsere Organisation konsolidieren und unsere Produktionsprozesse auf vielfältige Weise optimieren. Davon haben wir profitiert und ich stelle heute mit Stolz fest, dass das Unternehmen, das ich ab August führen werde, so stark wie nie zuvor ist.”

Als eine seiner Kernaufgaben sieht Nielsen, die Unternehmenskultur aufrechtzuerhalten: “MiR zeichnet sich durch einen starken Ehrgeiz aus, gepaart mit einem in gesunder Weise wettbewerbsbetonten, aber fokussierten Denken. Wir entscheiden schnell, wo wir hinwollen, und helfen uns gegenseitig, unsere Ziele zu erreichen – ohne politische Manöver oder interne Querelen.”

“Mr. MiR” geht von Bord

In nur wenigen Jahren ist MiR sowohl in Dänemark als auch international zu einem bekannten und renommierten Unternehmen aufgestiegen – mit Thomas Visti als medial präsentem Frontmann. “Es ist ‘Mr. MiR’, der nun geht. Insofern sind es große Fußstapfen, in die ich trete”, so Nielsen. “Thomas Visti war extrem gut darin, der Marke MiR international ein Gesicht zu verleihen – was bedeutet, dass wir viel mehr mediale Aufmerksamkeit hatten, als es für ein Unternehmen unserer Größe zu erwarten gewesen wäre. Ich persönlich bin anders gestrickt, aber ich werde mein Bestes geben.”

Der aktuelle CEO Thomas Visti freut sich über die Wahl seines Nachfolgers: “Als Søren mit an Bord kam, brauchten wir eine Führungspersönlichkeit mit internationaler Managementerfahrung. Er hat einen bedeutenden Beitrag zur Optimierung der Prozesse und Strukturen geleistet. Daher bin ich sehr glücklich, das Amt nun an Søren zu übergeben.”

Im August wird Thomas Visti mehr über seine zukünftigen Pläne sagen können. Er wird das Unternehmen Ende Juli verlassen – eine Firma, in die er seit 2014 viel Zeit und Herzblut gesteckt hat. Seitdem hat sich MiR von einem bescheidenen Drei-Mann-Projekt zu einem global führenden Unternehmen mit 220 Mitarbeiter und Marktführerschaft im Bereich autonome Transportroboter entwickelt.

Über Mobile Industrial Robots

Mobile Industrial Robots (MiR) ist der führende Hersteller autonomer, kollaborativer mobiler Roboter. Diese haben in Dänemark eine völlig neue Industrie begründet, die auf dem besten Weg ist, zu einer globalen Erfolgsgeschichte zu werden. Mobile Industrial Robots wurde 2013 von dem erfahrenen Roboterentwickler Niels Jul Jacobsen gegründet, einer der Hauptakteure beim Aufbau der international renommierten dänischen Roboterbranche. MiR-Roboter haben sich über die Jahre bewährt und werden in verschiedenen Branchen weltweit eingesetzt, um den internen Transport zu automatisieren. So konnte MiR in Rekordzeit einen brandneuen Markt schaffen. Im Frühjahr 2018 wurde MiR von der amerikanischen Firma Teradyne, dem führenden Anbieter von automatisierten Testgeräten, übernommen. 2015 übernahm Teradyne auch die dänische Firma Universal Robots. Zwischen 2018 und 2020 hat MiR rund 200 neue Mitarbeiter eingestellt und ist damit einer der wichtigsten Arbeitgeber und Wachstumstreiber in der dänischen Roboterindustrie.

https://www.mobile-industrial-robots.com/de/

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Marina Balanovic
Emil Neckelmanns Vej 15F
DK-5220 Odense SØ
+45 31 27 49 63
mab@mir-robots.com
http://www.mobile-industrial-robots.com/de/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Ruth Karner
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 89-41 95 99 -16
mir@maisberger.com
https://www.maisberger.de/

]]>
IFCO ersetzt vorzeitig Nachrangdarlehen in Höhe von 200 Millionen Euro https://logistik.pr-gateway.de/ifco-ersetzt-vorzeitig-nachrangdarlehen-in-hoehe-von-200-millionen-euro/ Thu, 02 Jul 2020 13:10:46 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5134 Weiterlesen »]]> Neue Term Loan B Tranche hat eine unveränderte Laufzeit von 6 Jahren und eine deutlich niedrigere Zinsmarge von derzeit 3,5 Prozent p.a.

Pullach – 2. Juli 2020: Die IFCO Gruppe, der weltweit führende Anbieter von wiederverwendbaren Mehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers, RPCs) für frische Lebensmittel, hat das im Frühjahr 2019 aufgenommene Nachrangdarlehen vorzeitig durch eine neue Term Loan B Tranche mit einem Volumen von 200 Millionen Euro refinanziert. Die Emission stieß bei institutionellen Investoren aus dem In- und Ausland auf eine sehr hohe Nachfrage und war mehrfach überzeichnet.

Die neue Tranche hat unverändert eine Laufzeit bis 2026 und ist mit einer Zinsmarge von derzeit 3,5 Prozent p.a. ausgestattet. Damit reduziert sich der Zinsaufwand im Vergleich zum vorherigen Nachrangdarlehen erheblich.

IFCO rüstet sich für weiteres Wachstum

Mit dem neuen Darlehen gelingt es IFCO, den Finanzierungsrahmen für das weitere geplante Wachstum auszubauen und zugleich seinen Zinsaufwand weiter zu senken. Der global operierende Anbieter von wiederverwendbaren Mehrwegbehältern für den Transport frischer Lebensmittel hat bereits in den vergangenen Jahren stark expandiert.

Mit seinen digitalen Angeboten wie der MyIFCOTM-Plattform und App bietet IFCO seinen Kunden innovative Möglichkeiten zur Digitalisierung ihrer Lieferketten. Dadurch unterstützt IFCO Unternehmen entlang der gesamten Supply Chain nicht nur bei der nachhaltigen, sondern auch bei der zukunftssicheren Ausrichtung ihres Geschäftsmodells. IFCO RPCs ermöglichen eine erhebliche Reduktion von CO2-Emissionen, Feststoff- und Lebensmittelabfällen.

Permanente Weiterentwicklungen für IFCO-Kunden

Immer auf die Bedürfnisse seiner Kunden fokussiert, entwickelt IFCO permanent neue RPC-Modelle. So bietet das Unternehmen bereits eine breite Palette an Mehrwegbehältern für den Transport von frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch, Backwaren oder Eiern. Kürzlich hat IFCO sein Angebot um die neue RPC Mini Series speziell für den Transport von verpackten, für den sofortigen Verzehr geeigneten Snacks und Convenience Produkten erweitert.

“Mit der erfolgreichen Platzierung der Zusatztranche am Kapitalmarkt ist es IFCO möglich, seine Erfolgsgeschichte fortzuschreiben und weiter innovative, digitale und nachhaltige Lösungen für den Lebensmitteltransport zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, unsere Kunden auch künftig mit zukunftsgerichteten Lösungen dabei zu unterstützen, ihren Beitrag zu einer nachhaltigen Umwelt zu leisten”, erklärt Dr. Julian zu Putlitz, CFO der IFCO Gruppe.

IFCO ist der weltweit führende Anbieter von Mehrwegverpackungslösungen für Frischprodukte und betreut Kunden in über 50 Ländern. Das Unternehmen verfügt weltweit über einen Pool von mehr als 314 Millionen Mehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers – RPCs), die jährlich für über 1,7 Milliarden Auslieferungen von frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Geflügel, Fischereierzeugnissen, Eiern, Brot und anderen Produkten von den Produzenten zum Einzelhandel eingesetzt werden. IFCO RPCs sorgen für eine optimierte Lebensmittel-Lieferkette, denn sie bewahren Frische und Qualität der Produkte, sparen Kosten, reduzieren den Warenverderb und sind umweltfreundlicher als Einwegverpackungen. Mehr Informationen finden Sie unter https://www.ifco.com/de/

Firmenkontakt
IFCO SYSTEMS
Daniela Carbone
Zugspitzstraße 7
82049 Pullach


daniela.carbone@ifco.com
http://www.ifco.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30

ifco@hbi.de
http://www.hbi.de

]]>
Arvato übernimmt Logistik und Fulfillment für Eyup Sabri Tuncer in der Türkei https://logistik.pr-gateway.de/arvato-uebernimmt-logistik-und-fulfillment-fuer-eyup-sabri-tuncer-in-der-tuerkei/ Thu, 02 Jul 2020 07:35:35 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5132 Weiterlesen »]]> Türkisches Duftwasser Kolonya als Desinfektionsmittel gegen Corona

Arvato übernimmt Logistik und Fulfillment für Eyup Sabri Tuncer in der Türkei

Gütersloh/Istanbul – In der Türkei ist nach dem Auftreten der ersten Corona-Fälle im März 2020 die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln, Seifen und Schutzmasken explosionsartig gestiegen. Einen wahren Run gab es dabei auch auf das Duftwasser Kolonya, die türkische Variante von Kölnisch Wasser, das aufgrund seines hohen Alkoholanteils von den Verbrauchern zur Hand-Desinfektion genutzt wird. Da das Duftwasser in den meisten Geschäften längst ausverkauft ist, sind die Online-Bestellungen bei der türkischen Kosmetikmarke Eyup Sabri Tuncer, die das Produkt herstellt, rasant gestiegen. Um diesen Volumenzuwachs bewältigen zu können, hat sich das Unternehmen kurzfristig entschlossen, seine Logistik und das Fulfillment an Arvato Supply Chain Solutions zu übergeben.

Abgewickelt und gesteuert wird der Auftrag inklusive der Lieferung auf der letzten Meile vom Arvato-Standort auf der anatolischen Seite Istanbuls.”Seitdem die Menschen in der Türkei unter Quarantäne stehen und im Homeoffice arbeiten müssen, sind bei Eyup Sabri Tuncer binnen kürzester Zeit tausende von Bestellungen eingegangen”, erklärt Umur Ozkal, Geschäftsführer bei Arvato Supply Chain Solutions in der Türkei. “Das tägliche Volumen ist mitunter um das Zehnfache gestiegen, wodurch eine fristgerechte Abwicklung der Kundenaufträge vielfach nicht mehr erfüllt werden konnte.” Mitte März holte die Kosmetikmarke deshalb Arvato Supply Chain Solutions mit ins Boot. Aufgrund der strengen COVID-19-Präventionsmaßnahmen wurden alle Gespräche via Skype durchgeführt. Da das flexible Plug & Play-fähige IT-System sofort einsatzbereit war, der Support auf Basis einer agilen IT bei systembedingten Problemen während des Betriebs funktionierte und die Teams sehr gut zusammengearbeitet haben, konnte nach den Testläufen die erste Bestellung bereits nach nur elf Tagen am 23. März ausgeliefert werden. “Jeder hat neben seinen Aufgaben zusätzliche vielfältige Anstrengungen unternommen – auch mit dem Wissen, damit einen wirkungsvollen Beitrag zum Gesundheitsschutz in der Türkei zu leisten”, sagt Umur Ozkal. “Dies gilt insbesondere für unsere Warehouse-MitarbeiterInnen im Wareneingang, in der Kommissionierung, in der Verpackung und im Versand.”

Möglich wurde die schnelle Umsetzung des Auftrags auch dadurch, dass am 15.000 Quadratmeter großen Standort alle Prozesse vollständig auf die Bedürfnisse des Onlinehandels ausgerichtet sind. So betreuen die rund 150 Arvato-MitarbeiterInnen vor Ort bereits weitere E-Commerce-Kunden aus den Bereichen Heimdekoration, Technologie, Kosmetik, Textilien und FMCG.

Inzwischen werden die türkischen Verbraucher landesweit vom Arvato-Standort aus wieder zuverlässig mit dem im Online-Shop bestellten Kolonya beliefert. Den Verkaufspreis für das Produkt hat Eyup Sabri Tuncer in der Corona-Krise nicht erhöht. Darüber hinaus beteiligte sich Eyup Sabri Tuncer als führender türkischer Kosmetik- und Hygieneartikel Hersteller an dem Corona-Hilfspaket des türkischen Staates, welcher Schutzausrüstung-Spenden an rund 100 Länder weltweit versendet hat.

Das bereits 1923 gegründete Unternehmen war der erste Kölnisch-Wasser-Hersteller, der eine eigene Rezeptur mit Rohstoffen aus der Türkei entwickelte. Auch im Bereich des Online-Shoppings gilt Eyup Sabri Tuncer als Pionier, da sie in der Türkei die erste Kosmetikmarke war, die ihre Produkte im Internet anbot. Heute umfasst das Portfolio rund 650 Produkte, die nicht nur national, sondern in zahlreichen ausländischen Märkten, u. a. in Deutschland, angeboten werden. Das Angebot reicht von Duftwassern und Parfums über Kosmetik bis hin zu Körperpflegeprodukten und Haushaltsreinigern.

Über Arvato Supply Chain Solutions:

Arvato Supply Chain Solutions ist ein innovativer und international führender Dienstleister im Bereich Supply Chain Management und E-Commerce. In den Bereichen Telecommunication, Hightech, Entertainment, Corporate Information Management, Healthcare, Consumer Products und Publisher trifft jeder Partner auf seinen Industriespezialisten. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit an Dienstleistungen und praxisorientierten Lösungen. Mithilfe neuester digitaler Technologien entwickelt, betreibt und optimiert Arvato komplexe globale Supply Chains und E-Commerce Plattformen und wird damit zum strategischen Wachstumspartner seiner Kunden. Arvato verbindet das Know-how der Menschen mit den richtigen Technologien und passenden Geschäftsprozessen und steigert so messbar die Produktivität und Leistung seiner Partner.

Kontakt
Arvato Supply Chain Solutions
Sonja Gross
An der Autobahn 22
33333 Gütersloh
+49 5241 80 41 897
sonja.gross@arvato.com
http://www.arvato-supply-chain.com

]]>
LANG arbeitet mit Hochdruck an neuen Innovationen im Maschinensektor sowie in der Softwareanwendung https://logistik.pr-gateway.de/lang-arbeitet-mit-hochdruck-an-neuen-innovationen-im-maschinensektor-sowie-in-der-softwareanwendung/ Thu, 02 Jul 2020 07:02:06 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5130 Weiterlesen »]]> Anbieter für Positioniersysteme sowie Präzisionsgravieren und -fräsen forciert die Weiterentwicklung in Zeiten der Wirtschaftskrise

LANG arbeitet mit Hochdruck an neuen Innovationen im Maschinensektor sowie in der Softwareanwendung

LANG arbeitet mit Hochdruck an neuen Innovationen im Maschinensektor sowie in der Softwareanwendung

Hüttenberg, 2. Juli 2020 – Die LANG GmbH & Co. KG ( www.lang.de) ist Entwickler und Hersteller von Fräs-, Laser- und Digitalisier-Maschinen sowie Automationssystemen. Die Lösungen kommen in unterschiedlichen Branchen, in denen unter anderem höchste Präzision und Flexibilität gefragt sind, zum Einsatz. Um beispielsweise CAM-Daten für die Ausgabe auf der Graviermaschine schnell und flexibel zu erstellen, arbeitet das Unternehmen an einem simultan laufenden Softwarepaket: CAD & Design S. Gleichzeitig wird die Weiterentwicklung der Maschinentechnologie forciert. Eine neue Version der Impala 800S, die ursprünglich im Herbst auf der AMB präsentiert werden sollte, steht in den Startlöchern.

LANG ist sowohl Systemlieferant als auch Anbieter individueller Komplettlösungen für Unternehmen der Druck- und Verpackungs-, Reifen-, Münz-, Sicherheitspapier- und Spielzeugindustrie sowie des Werkzeug- und Formenbaus. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Maschinen, Software, Schulungen, Services und Steuerungen ganzheitlich aus einer Hand. Die menschliche Arbeit und Fertigungsverfahren unterliegen ständigen Optimierungsprozessen. So werden LANG-Produkte an die vorherrschenden und künftigen Anforderungen des Marktes und der Kunden adaptiert.

Zwei Systeme greifen simultan ineinander

Um schlanke Prozesse in Fertigungsunternehmen zu unterstützen, wird jetzt der Bedienkomfort der All-in-One-Software LErgoCAD und des Relief-Designer optimiert. Denn beide Systeme greifen in Kürze im neuen Produkt CAD & Design S sinnvoll ineinander.

Somit wird aus zwei ursprünglich getrennten Programmen eins: Der Relief-Designer wurde speziell für die Relieferstellung und -bearbeitung und CAM-Datenerstellung entwickelt. Und LErgoCAD ist eine “All in One” 64-Bit-Software, die es ermöglicht, in einem Projekt flexibel unterschiedliche Bearbeitungsstrategien für Fräs- und Laserbearbeitung so zu kombinieren, dass individuellen Aufgabenstellungen und Fertigungsmöglichkeiten am besten entsprochen wird.

“Wir werden die beiden Programme miteinander verschmelzen, um dem Anwender noch mehr Komfort zu bieten und Fehlerquellen zu reduzieren. Die verbesserte Benutzerführung führt zur Senkung der Fertigungskosten, Minimierung der Durchlaufzeiten und Steigerung der Wirtschaftlichkeit”, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG.

Fräs- und Graviermaschine modernisiert

Außerdem wird das Maschinenportfolio kontinuierlich an die aktuellen Marktanforderungen und Kundenbedürfnisse angepasst.

Aktuell treibt das Unternehmen die Modernisierung der Impala 800S stark voran. Die Maschine dient für hochpräzise Gravieranwendungen und ist daher prädestiniert für den Werkzeug- und Formenbau. “Bis zum Herbst soll auch diese Maschine die für LANG übliche Windows 10-Bedienoberfläche mit modernem Touchscreen erhalten. Ein weiterer bedeutender Aspekt ist die Vergrößerung des Arbeitsbereichs bei gleichzeitiger Verringerung der Stellfläche und Bauhöhe. Auch im technischen Bereich wird es einige Verbesserungen geben, die den Fertigungsprozess optimieren”, erklärt Thomas Kozian.

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Positioniersysteme sowie Präzisionsgravieren und -fräsen. Das Portfolio erstreckt sich über Automations-Systeme, Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Steuerungs- und Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Automationskomponenten, Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt
LANG GmbH & Co. KG
Michaela Wenzel
Dillstraße 4
35625 Hüttenberg
+49 (0) 6403-7009-0
michaela.wenzel@lang.de
http://www.lang.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

]]>
Wachstum am Standort Polen: VOSS Fluid zieht positive Bilanz https://logistik.pr-gateway.de/wachstum-am-standort-polen-voss-fluid-zieht-positive-bilanz/ Wed, 01 Jul 2020 11:17:31 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5128 Weiterlesen »]]> Produktion und Vertrieb in Legnica läuft seit einem Jahr

Wachstum am Standort Polen: VOSS Fluid zieht positive Bilanz

Gebäude Standort Polen

VOSS Fluid verzeichnet eine schnelle Entwicklung auf dem polnischen Markt. 2019 hat das Unternehmen den Produktions- und Vertriebsstandort in Legnica / Niederschlesien eröffnet, um das wachsende Potenzial des osteuropäischen Marktes stärker zu nutzen. Auf dem rund 46.000 Quadratmeter großen Werksgelände beschäftigt VOSS Fluid Polen 131 Mitarbeiter in den Bereichen Fertigung, Montage, Logistik und Vertrieb. Im ersten Jahr wurden rund 50 Millionen Teile am Standort in Legnica montiert – eine unerwartet starke Entwicklung. Eine Rolle spielt dabei auch ein Umdenken unter polnischen Industrieunternehmen.

Die wesentlichen Tätigkeitsfelder am Standort Polen sind die Montage von Verschraubungen und die Produktion einbaufertiger Hydrauliksysteme. Dabei profitiert VOSS Fluid Polen von einem permanent steigenden Kapazitätsbedarf in den Zielbranchen Hydrauliksysteme, Automobil, Bahn, Baumaschinen und Landwirtschaft. Die Montage hochwertiger Verschraubungstechnik findet bereits seit 2014 in Polen statt – stets in enger Abstimmung mit dem Engineering am Hauptstandort Wipperfürth. Darüber hinaus produzieren die Mitarbeiter innerhalb der rund 9.000 Quadratmeter Produktionsfläche einbaufertige Hydraulikleitungen. Gerade in diesem Bereich gelingt VOSS Fluid Polen eine hohe Wertschöpfung, was vor allem durch den modernen Maschinenpark, bestehend aus hochwertigsten Biege-, Schweiß-, Mess- und anderen Maschinen, gewährleistet wird. Diese Infrastruktur und das vor Ort vorhandene Beratungs-Know-how macht VOSS Fluid Polen zu einem prozesssicheren Lösungsanbieter – auch bei komplexeren Aufgabenstellungen oder individuellen Kundenwünschen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Engineering im Kompetenzcenter in Wipperfürth können VOSS Produkte in Serie überführt und in Polen mit Anspruch an höchste Qualität tausendfach reproduziert werden.

Vertrieb an namhafte osteuropäische OEMs

Ein hohe Kompetenz weist VOSS Fluid Polen im Bereich Logistik auf: Der Standort verfügt einerseits über hohe Kapazitäten, unter anderem durch das hochmoderne Hochregal-Palettenlager für mehr als 1.500 Paletten. Zudem können die Mitarbeiter vor Ort auf ein vollautomatisches Lager mit rund 97.500 Plätzen für KLT-Behälter zurückgreifen. Die eigene, Qualitätssicherung rundet das Service-Angebot in Legnica ab.

Als Vertriebsstandort vertreibt die Niederlassung Polen die gesamte VOSS Fluid Produktpalette an Rohrverbindungen, Vormontagegeräten, Schlaucharmaturen und das VOSS Lok 40-System an namhafte osteuropäische OEMs und Fachhändler. Dabei profitiert das Unternehmen davon, dass sich die polnische Industrie in einer Phase des Wachstums und des Umdenkens befindet, wie Jarosaw Bień, Geschäftsführer von VOSS Fluid Polen, erklärt: “Der polnische und der osteuropäische Markt allgemein werden zunehmend anspruchsvoller und suchen nach Qualitätsprodukten, die den hohen internationalen Standards entsprechen. Technologieführern wie VOSS Fluid, die besonders hochwertige Produkte anbieten, eröffnet das neue Möglichkeiten.”

Einen Vorteil bietet auch die Lage des neuen Standorts: Mit ihrer guten Medien- und Straßeninfrastruktur ist die Sonderwirtschaftszone Legnica in Südpolen ein Industriehotspot. Das verschafft VOSS Fluid Polen eine große Kundennähe und damit die Möglichkeit, dynamische Marktanforderungen als Basis für weitere Innovationen frühzeitig zu erkennen. Auch die Nähe zu Deutschland ist gegeben und hat Vorteile. Die gute Verkehrsanbindung vereinfacht die täglichen Transporte zwischen Legnica und Wipperfürth in Nordrhein-Westfalen, dem Hauptsitz von VOSS Fluid.

Umfang: 3.558 Zeichen inklusive Leerzeichen

Über die VOSS Fluid GmbH

Die VOSS Fluid GmbH ist ein international führender Anbieter von Fluidtechnik. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Wipperfürth und ist Teil der VOSS Holding. Das Produktportfolio umfasst vormontierte Rohrgeometrien, konfektionierte Schlauchleitungen, Rohr- und Flanschverbindungen, Schlaucharmaturen sowie nützliches Zubehör für die Stationär- und Mobilhydraulik. Für VOSS Fluid als Entwicklungs- und Systempartner des internationalen Maschinenbaus liegt der Schwerpunkt auf anwendungsspezifischen Systemlösungen. VOSS Fluid bietet Kunden alles aus einer Hand: von der Projektierung und dem Engineering über die Fertigung und die Montage bis zu wirtschaftlichen Logistikleistungen. Mit vier eigenen Vertriebsgesellschaften in Europa und Asien sowie weiteren Präsenzen der VOSS Gruppe und einem weltweiten Händlernetz gewährleistet VOSS Fluid jederzeit die zuverlässige Distribution seiner Systemlösungen.

Firmenkontakt
VOSS Fluid GmbH
Catrin Neukirchen
Lüdenscheider Strasse 52-54
51688 Wipperfürth
+49 (0) 2267 63-0
+49 (0) 2267 63-9655
pr-marketing@voss-fluid.net
http://www.voss-fluid.net

Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co. KG
Marius Schenkelberg
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602-950 99 25
ms@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

]]>
Hellmann: GEODIS wird neuer Transportpartner für Frankreichverkehre https://logistik.pr-gateway.de/hellmann-geodis-wird-neuer-transportpartner-fuer-frankreichverkehre/ Wed, 01 Jul 2020 08:05:52 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5126 Weiterlesen »]]>

Hellmann: GEODIS wird neuer Transportpartner für Frankreichverkehre

Hellmann und GEODIS erweitern die Zusammenarbeit

Osnabrück, 1. Juli 2020. Der global tätige Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics wechselt den Partner für seine Frankreichverkehre und kooperiert ab dem 1. September 2020 mit GEODIS, dem französischen Marktführer im Bereich Landtransport. Damit beendet Hellmann die langjährige Zusammenarbeit mit Heppner und stellt den Stückguttransport zwischen Deutschland und Frankreich mit dem neuen Partner nachhaltig stark auf. Bereits seit Mai kooperieren Hellmann und GEODIS sehr erfolgreich in Großbritannien und bauen auf dieser Basis nun ihre Zusammenarbeit weiter aus.

Frankreich ist für Hellmann ein strategisch wichtiger Markt. Im vergangenen Jahr hatte das Osnabrücker Logistikunternehmen in der Nähe von Paris die erste eigene See- und Luftfrachtniederlassung in Frankreich eröffnet. Mit dem Partnerwechsel im Bereich Landverkehr stellt Hellmann nun die Weichen für weiteres, strategisches Wachstum. In den vergangenen Jahrzehnten konnte sich Hellmann Worldwide Logistics bereits als starker Frankreichspediteur am Markt etablieren und fährt aktuell bereits täglich 10 Zielstationen in Frankreich an. Gemeinsam mit dem französischen Marktführer GEODIS, der sich durch eines der leistungsstärksten Netzwerke in Frankreich mit 110 Niederlassungen auszeichnet, baut Hellmann das Produktportfolio weiter aus, indem neue Routen angeboten und die Abfahrtsdichte auch im Import erhöht werden.

“Der französische Markt ist für Hellmann im Bereich der Landverkehre der wichtigste Exportmarkt und wir bauen unsere starke Marktposition im Frankreichverkehr mit dieser Partnerschaft konsequent noch weiter aus. Mit GEODIS haben wir dafür einen sehr leistungsstarken und gut aufgestellten Partner gefunden, mit dem wir das Serviceangebot für unsere Kunden weiter kontinuierlich optimieren”, so Matthias Magnor, Chief Operating Officer Road & Rail, Hellmann Worldwide Logistics.

“Mit dieser Partnerschaft wird GEODIS zum größten Anbieter für Warenverkehre auf der Achse Frankreich-Deutschland. Die Kunden profitieren von einem einzigartigen, dichten, grenzüberschreitenden Distributionsnetzwerk und von attraktiven Laufzeiten zwischen beiden Ländern. Wir arbeiten mit Hellmann seit mehreren Wochen in Großbritannien erfolgreich zusammen. So entstand bereits eine solide Vertrauensbasis, und wir freuen uns, diese Zusammenarbeit weiter auszubauen”, erklärt Stephane Cassagne, Generaldirektor der Sparte Distribution & Express von GEODIS.

Über Hellmann

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Der Hellmann-Konzern hat 2019 mit 10.743 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 2.4 Mrd. erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

]]>
everstox expandiert und ermöglicht Wachstum für innovative E-Commerce-Unternehmen aus dem Sport und Health-Care-Segment https://logistik.pr-gateway.de/everstox-expandiert-und-ermoeglicht-wachstum-fuer-innovative-e-commerce-unternehmen-aus-dem-sport-und-health-care-segment/ Thu, 25 Jun 2020 08:33:23 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5124 Weiterlesen »]]> Angles90 und mybacs profitieren von automatisierter Lager- und Lieferlogistik sowie der Skalierbarkeit der everstox Plattform

everstox expandiert und ermöglicht Wachstum für innovative E-Commerce-Unternehmen aus dem Sport und Health-Care-Segment

(Bildquelle: everstox)

München, 25. Juni 2020 – everstox, ein erfolgreiches Münchner Start-up und deutschlandweit erster Anbieter flexibler API-basierter Lager- und Lieferlösungen, gibt zwei neue Kunden für seine Logistics-as-a-Service-Plattform bekannt: Die beiden E-Commerce-Anbieter Angels90 und mybacs steuern gemeinsam mit everstox die Logistikprozesse ihre bestehenden Vertriebskanäle vollautomatisiert und in Echtzeit. Darüber hinaus ermöglicht everstox den beiden E-Commerce Unternehmen, ihr Logistik- und Distributionsnetzwerk europaweit ganz einfach per Mausklick flexibel zu skalieren.

Über die einheitliche everstox Schnittstelle können mybacs, Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln, sowie der Sportartikelproduzent Angles90 ihre Vertriebskanäle direkt an die Logistikplattform anbinden. Sie profitieren damit von einer Echtzeit-Übertragung aller Bestell- und Lagerbestandsdaten aus ihren Shop-Systemen sowie den jeweiligen Lagerverwaltungssystemen (WMS) ihrer Logistikpartner. Diese direkte Verknüpfung mit den Logistikpartnern und die Vereinheitlichung der Daten aus den verschiedenen Quellen ermöglicht eine kosten- und zeitsparende Vollautomatisierung der kompletten Logistikprozesse. Sämtliche Bestell- und Lagerinformationen stehen den Anwendern darüber hinaus in einem übersichtlichen Dashboard zur Verfügung. everstox ist mehr als nur eine Software-Lösung, das Start-up verfügt auch über ein europäisches Netzwerk an qualifizierten sowie unabhängigen Logistikpartnern. Mit everstox lassen sich bedarfsabhängig verschiedene Lager nahtlos in den Logistikprozess integrieren und quasi per Mausklick lässt sich europaweit ein unabhängiges, flexibel skalierbares Logistik- und Distributionsnetzwerk aufbauen.

Angles90: Datengetriebene Logistikprozesse sorgen für optimale Auftragserfüllung und kostengünstigen Versand

Von Italien aus vertreibt der Sportartikelhersteller Angles90 seine innovativen Produkte – über den eigenen Webshop sowie über mehrere Groß- und Einzelhändler. Die stetig ansteigenden Kundenbestellungen des erfolgreich wachsenden Unternehmens brachten leider auch zunehmend Probleme in der Auftragserfüllung sowie ineffiziente Prozesse im Kundensupport mit sich. Darüber hinaus ließen sich die bestehenden Logistik- und Fulfillment-Lösungen nicht ausreichend skalieren, um mit dem Wachstum mitzuhalten. Dies führte zu teuren Lieferkosten und langen Wartezeiten für die Kunden von Angles90. Heute ermöglicht die everstox-Plattform Angles90 einen reibungslosen Datenaustausch zwischen eingehenden Kundenbestellungen und ausgehenden Fulfillment-Aufträgen – diese Automatisierung reduziert sowohl den Zeitaufwand bei der Bearbeitung der Kundenbestellungen als auch bei der Auftragserfüllung durch den Partner. Des Weiteren profitiert Angels90 von erfahrenen Sportlogistikern aus dem everstox-Netzwerk und kann seinen Versand europaweit mit einem schnelleren und kostengünstigeren Transport deutlich optimieren.

Leander Leitner-Dissinger, Head of Expansion von Angles90 erläutert: “Als wir auf everstox aufmerksam wurden, wollten wir zunächst wegen logistischer Probleme nur unseren Fulfillment-Partner in Deutschland wechseln. Der ausschlaggebende Punkt für die Entscheidung ist jedoch ein USP, der weit darüber hinausgeht. everstox bietet uns die Möglichkeit, kurz- bis mittelfristig den kompletten europäischen Markt einheitlich über eine einzige Plattform abzubilden und neben Deutschland auch die Kernmärkte UK und Italien lokal zu bedienen.” Weitere Informationen zu Angles90 gibt es hier.

mybacs: Mehr Transparenz und flexible Skalierbarkeit

mybacs ist ein Schweizer Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mit Niederlassungen in Zug und München. Ziel des Unternehmens ist es, den Gesundheitsmarkt rund um das menschliche Mikrobiom zu revolutionieren. Entsprechend hat sich mybacs auf die Entwicklung innovativer und hochdosierter symbiotischer Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert. Um der in kürzester Zeit gestiegenen Produktnachfrage und stetig wachsendem Kundenstamm gerecht zu werden, war mybacs auf der Suche nach einer passenden Lagerlogistik und Fulfillment-Lösung. Mit everstox hat mybacs nun die passende Lösung gefunden, über die sich die wachsenden Anforderungen mit qualifizierten, unabhängigen Logistikpartnern flexibel skalierbar umsetzen lässt. Darüber hinaus konnte mybacs dank der automatisierten Logistikprozesse endlich die nötige operative Transparenz zwischen Logistikdienstleistern und Vertriebskanälen erreichen. Somit hat das Unternehmen den kompletten Überblick bzw. die Kontrolle über die Bestandsverwaltung und Fulfillment-Vorgänge und kann damit auch seine logistischen Service Levels optimal verfolgen und analysieren.

Alexander Grassmann, Chief Operating Officer von mybacs: “Gerade bei Produkten wie unseren, die wir unseren Kunden auch als bequemes Abo-Modell anbieten, ist es besonders wichtig, dass beim Versand und der Lieferung alles reibungslos und schnell abläuft. Um dies zu gewährleisten und abzubilden, haben wir uns für everstox als Partner entschieden. Dank everstox sind wir in der Lage, mehrere Lagerhäuser in Deutschland auf einer Plattform zusammenzufassen und damit die Lieferzeit zu verkürzen. Durch die Analyse von Daten können wir mögliche Probleme in Bezug auf die Erfüllung von Servicelevel schnell identifizierten und in enger Zusammenarbeit mit den unabhängigen Logistikpartnern aus dem everstox-Netzwerk optimieren. Die Skalierbarkeit der Plattform ermöglicht es uns zudem, uns voll und ganz auf unser Wachstum und die Bedürfnisse unserer Kunden zu konzentrieren – ohne Lagerbestands- und Fulfillment-Probleme.” Weitere Informationen zu mybacs gibt es hier.

Download Pressefoto: everstox Media

Bildquelle: everstox

everstox, ein erfolgreiches Start-up aus München, ist Betreiber der gleichnamigen Technologieplattform, die über ein Netzwerk europäischer Logistikdienstleister eine skalierbare und datengesteuerte Lagerverwaltungslösung für E-Commerce, Groß- und Einzelhandel anbietet. Das Unternehmen baut sukzessive das erste technologiegetriebene Netzwerk an renommierten Lagerlogistik und Fulfillment-Partnern auf und ermöglicht damit europaweit transparente, effiziente und ökologisch wertvolle Logistiklösungen. Mit dem Expertenteam von everstox profitieren Händler von optimierten Prozessen, fundierten Marktkenntnissen und strategischer Beratung. Das bedeutet für Händler ein klarer Wettbewerbsvorteil im Vertrieb. Weitere Informationen zu everstox gibt es unter www.everstox.com

Firmenkontakt
everstox
Maximilian Nenning
Von der Tann Str. 12
80539 München
0049 176 20367698
marketing@everstox.com
https://www.everstox.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089 189087335
ff@pr-vonharsdorf.de
https://www.pr-vonharsdorf.de

]]>
Die Knäckebrot-Pizza-Connection https://logistik.pr-gateway.de/die-knaeckebrot-pizza-connection/ Wed, 24 Jun 2020 11:35:53 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5122 Weiterlesen »]]>

Die Knäckebrot-Pizza-Connection

Voll ausgefahren erreicht der Fassi-Ladekran eine Reichweite von satten 14,6 Metern.

Ein Fassi- F315RA.2.25-Ladekran verhilft einem kleinen Bauunternehmen zu einem lukrativen zusätzlichen Geschäftsfeld. Der Kran und ein höchst moderner Truck aus Schweden bilden dabei eine Kombination mit erstaunlichen Fähigkeiten

Seit 18 Jahren unterstützt die Firma Herbert Popp die “Spie Sag”, einen bundesweit tätigen Dienstleister rund um die energietechnische Infrastruktur. Derzeit arbeiten die Unternehmen an einem 61 Kilometer langen Abschnitt einer neuen Stromtrasse zwischen Reutlingen-Herbertingen. Damit die dabei eingesetzten schweren Fahrzeuge nicht im Matsch versinken und möglicherweise üble Flurschäden verursachen, verlegt Popp zur Zuwegung jeder Baustelle hölzerne Fahrbohlen.

Neue Geschäftsfelder dank Kranlogistik

Das ist der Job von Norbert Grundmann, der dazu den nagelneuen Volvo FH 500 seines Arbeitgebers auf der schwäbischen Alb am Ende eines asphaltierten Feldwegs rangiert. Auf dem am Heck montierten Fassi F315RA.2.25 Ladekran sitzend, packt er einen Stapel Fahrbohlen und beginnt vom Lkw aus nach hinten voranschreitend mit ihrer paarweisen Platzierung auf dem weichen Boden am Waldrand. Mit seinen insgesamt fünf Ausschüben erreicht der Kran beim Auslegen der rund fünf Meter langen Massivholzbohlen zwar eine stattliche Reichweite von 14,6 Metern und kann so drei Bohlen hintereinander auslegen. Dann aber muss der Volvo nach hinten versetzt werden.

Bis vor kurzem bedeutete das für Grundmann, von seinem Baustoff-Kransitz herunterzusteigen, die Stützen einzufahren, anschließend das Fahrerhaus zu entern, ohne Einweiser rund 15 Meter zurückzusetzen, das Fahrerhaus wieder zu verlassen, die Stützen erneut auszufahren und zu guter Letzt die Leiter zum Kransitz wieder hinaufzusteigen. Zwei mal drei Fahrbohlen bzw. weniger als zehn Minuten später beginnt das Spiel von Neuem. “Da weiß man am Ende des Tages, was man geschafft hat”, scherzt er.

Lkw-Steuerung per Funk

Mit dem erst vor wenigen Wochen ausgelieferten neuen Truck hingegen kann Grundmann sich beim Auslegen der Fahrbohlen etappenweise vorarbeiten, ohne den Kransitz zu verlassen. Möglich wird diese Arbeitsweise durch “Drive by Fassi”, ein Feature, dass der Kranspezialist aus Italien gemeinsam mit Volvo entwickelt und erst kurz zuvor vorgestellt hat. Es erlaubt bis zu einer Geschwindigkeit von 10 Kilometern in der Stunde, moderne Volvo-Trucks auch außerhalb der Fahrerkabine mit einer Fernbedienung zu steuern. Popp-Geschäftsführer Thorsten Heuser hatte sich bei der Einholung von Angeboten für das neue Fahrzeug nach eben genau diesem System erkundigt, um den vergleichsweise zeitintensiven und unfallträchtige Ablauf bei der Verlegung abzustellen. “Grundvoraussetzung dafür war natürlich, dass auch die Abstützungen ohne manuelles Eingreifen ausgefahren werden können und die Bodenplatten fest montiert sind.” Einzig die Ladekapazität des Trucks setzt dem neuen Ablauf nun noch Grenzen.

** Ende Pressetext ** Text und 3 Fotos hier: www.pr-download.com/fassi11.zip

Fassi Ladekrane GmbH ist das deutsche Tochterunternehmen von FASSI GRU S.p.A Italien. LKW-Krane, Krane, Nutzfahrzeugkran

Kontakt
FASSI Ladekrane GmbH
Wolfgang Feldmann
Industriestr. 10
63584 Gründau Rothenbergen
06051 9121 0
info@fassigroup.de
http://www.fassigroup.de

]]>
Abrollcontainer und Wechselbrücken – Zentralachsanänhänger sorgt für Flexibilität in alle Transportrichtungen https://logistik.pr-gateway.de/abrollcontainer-und-wechselbruecken-zentralachsanaenhaenger-sorgt-fuer-flexibilitaet-in-alle-transportrichtungen/ Wed, 24 Jun 2020 11:24:09 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5120 Weiterlesen »]]> Hüffermann – ein Anhänger für Wechselbrücke und Abrollcontainer

Abrollcontainer und Wechselbrücken - Zentralachsanänhänger sorgt für Flexibilität in alle Transportrichtungen

Erste Einheiten des Hüffermann-Anhängers wurden bereits ausgeliefert

Der neue Anhänger von Hüffermann Transportsysteme schließt eine Lücke in der Transportlogistik, da er sowohl Wechselbrücken als auch Container nach DIN 30722 aufnehmen und transportieren kann. Die Anpassung an die jeweilige Transportaufgabe ist schnell, von Hand und mit Bordmitteln ausgeführt. Das Neustädter Unternehmen bietet auch komplett einsatzfertige Gliederzüge also Lkw mit aufgebautem Hakenabrollkipper für DIN 30722 Behälter und ebenfalls ausgerüstet für die Aufnahme von Wechselbrücken und den Anhänger an. Damit ist es beispielsweise möglich auf einer Hinfahrt Wechselbrücken auszuliefern und bei der Rück- oder Weiterfahrt DIN 30722 Container wie auch gemischte Konfigurationen mit dem gleichen Fahrzeug zu transportieren. Für Speditionen, Recycling- und Transportunternehmen kann auch ein Motorwagen mit abnehmbarem Hakenabrollaufbau die bessere Wahl sein. Das hängt vom Transportaufkommen und den Bedingungen Vorort ab oder wenn unübliche Behälterdimensionen in der Höhe und Länge in der Logistikkette anfallen. Durch eine längenverstellbare Zugdeichsel und seine niedrige Aufbauböhe ist der Zentralachsanhänger kompatibel zu allen am Markt gängigen Abrollbehältern, 20″ ISO-Container und Wechselbrücken.

Der Volumen-Carrier im Detail

Der Zentralachsanhänger ist wahlweise mit 22,5″ einfachbereiften Markenachsen, Scheibenbremsen und Luftfederung für hohe Ladungskapazität ausgestattet. Für den Ladevorgang eines Abrollcontainers mit dem Lkw-Hakengerät ist der Anhänger für einen sicheren Stand hinten mit 2 Fallstützen und vorne mit 2 windenverstellbaren Pendelfuß-Stützen von Jost ausgestattet. Bei einer Wechselbrücke wird der Anhänger über die Luftfederung absenkt und unter die Wechselbrücke geschoben. Höhenverstellbare Jost Twistlock-Verschlüsse nehmen die Wechselbrücke auf und fixieren diese auf der abnehmbaren Unterrahmenauflage.

Zusätzliche Ausstattungspakete, AirSave-Achsen oder eine autarke Parkbeleuchtung für abgestellte Anhänger fehlen auch nicht. Bereits seit einiger Zeit im Programm ist das zusammen mit Hella entwickelte Park Safety Fix, kurz PS-Fix, das problemlos bei der LED Beleuchtungsanlage von Hella in den Anhänger integriert werden kann. Die Bedienung ist denkbar einfach. Solange der Anhänger am Zugfahrzeug angekoppelt ist und versorgt wird sind keine Funktionen von PS-Fix nutzbar. Nach dem Trennen der Stromversorgung vom Motorwagen ist PS-Fix aktiv. Per Knopfdruck kann nun die Beleuchtung des stehenden Anhängers gewählt werden. Als Standard sind die Warnblinkfunktion und das Standlicht vorbelegt. Alle Komponenten sind in einer 30x22x20 cm großen, robusten und abschließbaren Box untergebracht. Größtes Bauteil ist dabei der 24 Volt Akku, der bis zu 48 Stunden Strom für die autarke Beleuchtung liefern kann. Geladen wird der Akku über die Stromversorgung vom Motorwagen. Zusätzliche Steckverbindungen vom Motorwagen zum Anhänger sind nicht nötig, Zugdeichsel anhängen, Strom- und Druckluftanschluss herstellen – fertig. Ein intelligentes Lademanagement mit Ladestrombegrenzung auf maximal 10 Ampere sichert eine lange Lebensdauer des Akkus. Die autarke Beleuchtung erhöht die passive Sicherheit eines abgestellten Anhängers und ist in Skandinavien bereits Standard. ** Ende Pressetext ** download hier: www.pr-download.com/hueffermann37.zip

Die Hüffermann Transportsysteme GmbH ist ein hochspezialisierter Hersteller von Lkw-Anhängern für Wechselbehälter und Abrollcontainer, Lkw- und Sonderaufbauten, Entsorgungsfahrzeuge sowie Ladesicherungssystemen. Dabei verstehen wir uns als Systemlieferant und Wegbegleiter eines gezielten Stoffstrom-Managements. Und dabei gilt vor allem eines: Wir bieten alles aus einer Hand!

Im Fokus steht bei Hüffermann die Anhängerfertigung und Montage von Nutzfahrzeugaufbauten. Parallel dazu konzentrieren wir uns auf eine permanente technische Weiterentwicklung aller Systeme – auch in Zusammenarbeit mit der Hochschulforschung. Es sind Versionen und das Engagement, die der Schlüssel zum führenden Systemlieferanten sind.

Firmenkontakt
Hüffermann transportsysteme gmbh
Klaus Kieler
Ahlhorner Straße 89
27793 Wildeshausen
+49 (0) 4431 94 555 120
Klaus.Kieler@hueffermann.de
http://www.hueffermann.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
+49 (0) 471 4817444
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

]]>
UTA bietet Mautabwicklung in Bulgarien für alle Fahrzeugkategorien https://logistik.pr-gateway.de/uta-bietet-mautabwicklung-in-bulgarien-fuer-alle-fahrzeugkategorien/ Wed, 24 Jun 2020 08:48:59 +0000 https://logistik.pr-gateway.de/?p=5118 Weiterlesen »]]>

UTA bietet Mautabwicklung in Bulgarien für alle Fahrzeugkategorien

Ab sofort können UTA Kunden auch in Bulgarien den Mautservice von UTA nutzen.

-UTA Kartenakzeptanz für E-Vignetten und Streckenbuchungen

-Flexible Buchung vor Ort, online und per App

-UTA Mautlösungen jetzt in 26 europäischen Ländern verfügbar

Kleinostheim/Burgas, Bulgarien – UTA, einer der führenden Anbieter von Tank- und Servicekarten in Europa, hat ihr bestehendes Mautportfolio um ein weiteres Land ergänzt. Ab sofort können UTA Kunden auch in Bulgarien den Mautservice von UTA nutzen. Die UTA Full Service-Karte wird für E-Vignetten (für Fahrzeuge bis 3,5 t) und Streckentickets (für Fahrzeuge über 3,5 t und Busse) akzeptiert.

“Mit der Aufnahme von Bulgarien in unser Mautportfolio bietet UTA jetzt in 26 europäischen Ländern Mautservices an”, sagt Carsten Bettermann, CEO bei UTA. “Mit dem stetigen Ausbau unserer Leistungen und Präsenz verfolgen wir den Anspruch, unseren Kunden als Mobilitätsdienstleister mit umfassenden Services zur Seite zu stehen.”

UTA bietet in Bulgarien Mautlösungen für alle Fahrzeugkategorien an, denn mit der UTA Full Service-Karte können sowohl E-Vignetten für Fahrzeuge bis zu 3,5 t als auch Streckenbuchungen für Fahrzeuge über 3,5 t vorgenommen werden. Zur Mautabwicklung bestehen dabei mehrere Möglichkeiten: Beide Produkte können an Verkaufsstationen vor Ort, an Terminals sowie online im Web und über eine App bezogen werden. Die Bezahlung erfolgt durch Vorlage oder Dateneingabe der UTA Full Service-Karte.

“Die komfortable Mautabwicklung mit der UTA-Karte spart unseren Kunden Zeit und Aufwand. Ich freue mich, dass wir mit diesem Service nun auch im wichtigen Transitland Bulgarien vertreten sind”, sagt Gabriel Moulenes, Director Sales und Marketing bei UTA.

In Bulgarien besteht eine Mautpflicht für alle Fahrzeuge auf Autobahnen und Straßen der 1. Kategorie. Während leichte Fahrzeuge mit zeitbezogenen, elektronischen Vignetten ausgestattet sein müssen, greift für schwere Fahrzeuge und Busse ein streckenbezogenes Mautsystem. Bei diesem können Nutzer zwischen der automatischen Mautbegleichung mittels Mautgerät und der manuellen Abwicklung durch eine Streckenbuchung wählen. Die Tarifhöhe für schwere Fahrzeuge richtet sich nach Straßenkategorie, Achsanzahl und Emissionsklasse des Fahrzeugs.

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 66.000 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen unter anderem die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. UTA hat 2019 den renommierten Image-Award der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau in der Kategorie “Tankkarten” bereits zum fünften Mal gewonnen, der alle zwei Jahre auf Basis einer unabhängigen Marktstudie des Marktforschungsinstituts Kleffmann vergeben wird. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist im Besitz der Edenred SA.

Kontakt
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
Dr. Andreas Runkel
Heinrich-Eckstein-Straße 1
63801 Kleinostheim/Mai
+49 6027 509-258
andreas.runkel@uta.com
http://www.uta.com

]]>