Schmitz Cargobull fährt die Trailerproduktion in Großbritannien wieder hoch

Schmitz Cargobull fährt die Trailerproduktion in Großbritannien wieder hoch

(Bildquelle: @www.globalcoldchainnews.com)

Die Eröffnung eines neuen Werks in Manchester, in dem maßgeschneiderte Fahrzeuge für britische und irische Spediteure hergestellt werden, bedeutet für Schmitz Cargobull, Europas führendem Hersteller von Sattelaufliegern, ein “Zurück in die Zukunft”. Das deutsche Familienunternehmen hatte viele Jahre lang eine Produktionsstätte in Harelaw in der Grafschaft Durham, die 2010 geschlossen wurde.

Die 7.500 Quadratmeter große Produktionsstätte in Wythenshawe, im Großraum Manchester, soll im Sommer dieses Jahres mit einer Kapazität von 50 Einheiten pro Woche, darunter Tautliner und Kastenwagen-Sattelauflieger, in Betrieb genommen werden. Der Standort wird auch ein 1.000 Quadratmeter großes Ersatzteillager für die lokale Versorgung enthalten und bis Ende dieses Jahres zum Hauptstandort für das gesamte Team von Schmitz Cargobull UK werden. Als Geschäftsführer von Schmitz Cargobull UK sind Paul Avery für das operative Geschäft und Alan Hunt für die Vertriebs- und Serviceaktivitäten verantwortlich. Paul Ó Ceallaigh kümmert sich als Gebietsleiter um den irischen Markt.

Andreas Schmitz, Geschäftsführer von Schmitz Cargobull, kommentierte die Entwicklung und die Investitionen, die zweifellos durch den Brexit ausgelöst wurden, mit den Worten: “Großbritannien und Irland sind ein wichtiger Transport- und Logistikmarkt und für uns ein wichtiger Markt für Sattelauflieger und Lkw. Das neue Werk bringt uns näher an unsere Kunden heran und stellt sicher, dass wir auf ihre Bedürfnisse eingehen können, indem wir die zuverlässigsten Fahrgestelle und einen bewährten lokalen Aufbau anbieten.”

Mit dem neuen Werk schließt sich Schmitz Cargobull einem umfangreichen Produktionsnetzwerk an, zu dem deutsche Standorte in Vreden, Altenberge, Gotha und Toddin sowie Stützpunkte in Litauen, Russland, Spanien, der Türkei und Australien gehören.

Boris Billich, Vertriebsleiter bei Schmitz Cargobull, fügte hinzu: “Wir wollen die Transportunternehmen in Großbritannien und Irland mit unserem umfassenden Angebot an zuverlässigen und innovativen Transportlösungen bestmöglich unterstützen. Das schließt Fahrzeuge mit marktspezifischen Merkmalen, kürzeste Lieferzeiten, eine umfangreiche 24/7-Ersatzteilversorgung sowie unser bewährtes Dienstleistungsangebot von der Finanzierung über die Telematik bis zum Gebrauchtwagenverkauf ein.”

Mit einem Netzwerk hochflexibler Produktionsstätten ist Schmitz Cargobull in der Lage, schnell auf die Anforderungen des lokalen Marktes zu reagieren und produziert derzeit rund 46.000 Anhänger pro Jahr.

Bildquelle: @www.globalcoldchainnews.com

alle-lkw.de ist ein internationaler LKW-Marktplatz, wo Sattelzugmaschinen, Anhänger, Auflieger, Kommunal- und Sonderfahrzeuge und andere Arten von Nutzfahrzeugen sowie Ersatzteile vorgestellt sind. Die Internetseite dient dazu, Nutzfahrzeuge bequem zu werben und sie schnell zu verkaufen. Der Katalog umfasst tausende Angebote von den europäischen Herstellern wie MAN, MERCEDES BENZ, SCANIA, VOLVO, RENAULT usw. Die einfache Suchnavigation der Webseite ermöglicht, ein zu allen Forderungen passendes Modell des Fahrzeuges problemlos auszuwählen.

Kontakt
SIA Truck1.eu
Tomas Mazurkiewicz
Krisjana Barona iela 130 k-3
LV-1012 Riga
+371 648 816 33
mail@alle-lkw.de
https://www.alle-lkw.de