Güterverkehr, Transport und Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Transport und Logistik

Mai
05

SWAN 3D-Logistics-Cockpit: Usability in neuer Dimension

Neue Software von SWAN erzeugt “3D Digitalen Zwilling” zur intuitiven Steuerung und Optimierung von Lagerprozessen über SAPUI5

SWAN 3D-Logistics-Cockpit:  Usability in neuer Dimension

(Bildquelle: SWAN GmbH)

Augsburg, 5. Mai 2020 – Die SWAN GmbH, Projekthaus für SAP-Logistik, bietet ab sofort das neue Logistik-AddOn SWAN 3D-Logistics-Cockpit für SAP EWM an. Die hochintegrierte visuelle Anwendung unterstützt den Lagerleitstand, komplexe Lagerprozesse deutlich einfacher und fehlerarm zu bedienen – etwa das Erstellen von Lageraufgaben per Drag-and-Drop. Dazu erzeugt das SWAN 3D-Logistics-Cockpit mit den vorhandenen SAP-Daten des Unternehmens ein virtuelles und dreidimensionales Lagerabbild (Digital Twin), in dem der Mitarbeiter über das SAPUI5-basierte 3D-Logistics-Cockpit intuitiv seine Logistikaktivitäten steuert. Die Anwendung lässt sich ohne zusätzliche Hardware oder aufwendige Modernisierung sowohl in neue SAP EWM-Installationen als auch in bereits laufende Systeme vollständig integrieren.

Kunden und Interessierte haben die Möglichkeit, das neue SWAN-Produkt im Rahmen einer Online Live Demo näher kennen zu lernen. Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Die virtuelle 3D-Abbildung des Lagers durch das SWAN 3D-Logistics-Cockpit erleichtert die tägliche Arbeit im Leitstand enorm. “Unser neues Logistik-AddOn visualisiert den aktuellen System- und Anlagenzustand und der Leitstand kann direkt aus der 3D-Ansicht heraus logistische Aktivitäten wie Sperren, Freigaben oder Lageraufgaben starten sowie Produkte oder Handling Units zu bestimmten Lieferungen suchen und verwalten”, erklärt Andre Nowinski, Geschäftsführer der SWAN GmbH. Durch die Integration und Verknüpfung mit den bereits in SAP EWM vorhandenen Daten wie Lagerplätzen, Beständen und HU (Handling Unit)-Informationen füllt sich nach der initialen Layouterstellung die digitale Abbildung der Logistikanlage mit Leben. Über den SAPIU5 3D-Lagerleitstand können sich Mitarbeiter ohne lange Einarbeitungszeit schnell einen Überblick über die Logistikprozesse verschaffen und diese intuitiv steuern.

Klassisch versus Neu

“Lange Listen und unübersichtliche Strukturen sind mit unserer neuen Logistiklösung passe”, so Andre Nowinski. Die Darstellungen im 3D-Logistics-Cockpit haben gegenüber der klassischen Ansicht wesentliche Vorteile. Bei offen Lageraufgaben beispielsweise werden in der visuellen Umsetzung ausgewählte Paletten direkt per grafischem Beam optisch hervorgehoben. “Bei der 3D-Ansicht springt einem förmlich ins Auge, wo sich die einzelne Palette im Lager befindet und wie deren aktueller Zustand ist”, fährt Andre Nowinski fort. Per Drag-and-Drop lassen sich Paletten auf einen freien Lagerplatz verschieben, während die erforderlichen Lageraufgaben im Hintergrund automatisch erstellt werden.

Nahtlose Integration

Das SWAN 3D-Logistics-Cockpit integriert sich nahtlos in vorhandene SAP-Oberflächen. Zusätzliche Hardware oder aufwendige Modernisierungsmaßnahmen sind nicht erforderlich. Durch Beachtung der SAP Fiori Usability Guidelines ist das 3D-Logistics-Cockpit intuitiv zu bedienen. Bei Bedarf lassen sich die Anwendungen sehr genau auf neue Prozesse erweitern. Des Weiteren ist das UI5-Framework responsive und daher sowohl für Mobile-, als auch für Desktop-Anwendungen geeignet. Die Apps passen sich automatisch an die zur Verfügung stehende Bildschirmgröße an und ändern die Anordnung und Funktionsweise von Bedienelementen beispielsweise Touch-Eingaben.

Konnektivität RTLS und 3D-Lagerleitstand

Unsere SWAN AddOns integrieren verschiedene Real-Time-Location-Systeme (RTLS) für Stapler-Bewegungen auf Basis von Lasertechnologie, optischer Navigation oder Funk-Triangulation nahezu in Echtzeit direkt in SAP. Dabei erkennen wir immer genau, an welcher Position im Lager eine Palette abgestellt oder aufgenommen wurde. Auf diese Weise entfallen alle sonst üblichen Scan- und Identifikationsprozesse. Das 3D-Logistics-Cockpit zeigt alle Staplerbewegungen an. Dezidierten Staplern können dort entsprechende Transportlageraufgaben zugewiesen werden.

Bildquelle: SWAN GmbH

Über SWAN GmbH

Die SWAN GmbH mit Sitz in Augsburg und Niederlassungen in Nürnberg, Wächtersbach und Altenstadt an der Waldnaab implementiert manuelle und automatisierte Logistiklösungen auf Basis der SAP Module SAP EWM, MFS und TM. Der Fokus liegt hierbei auf SAP-Systemen, Anlagenmodernisierung sowie Service und Support. Zusätzlich bietet SWAN eine Vielzahl von Add-Ons in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung, Real Time Location System (RTLS) und SAPUI5 Arbeitsplatzoberflächen. In Verbindung mit der eigenen Kompetenz im Bereich Steuerungstechnik realisiert SWAN somit schlüsselfertige Lösungen für Kunden weltweit. Zum Kundenkreis zählen Firmen aus dem Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne. Eine Vielzahl von erfolgreich umgesetzten Projekten aus den Bereichen Nahrungs- und Genussmittel, Automotive, Chemie, Pharma, Handel, Hochtechnologie und Elektro/Elektronik zeugen von SWANs Kompetenz, sowohl im Umfeld von Distributionslagern als auch bei Produktionsver- und -entsorgung. Die Mitarbeiter der SWAN GmbH können auf jahrelange Erfahrungen in ihren jeweiligen Bereichen zurückgreifen und stellen für Kunden somit kompetente Ansprechpartner für maßgeschneiderte Lösungen dar.

Weitere Informationen: www.swan.de, www.swan.de/products/

Firmenkontakt
SWAN GmbH
Alexander Bernhard
Annastraße 3
86150 Augsburg
+49 821 789 87771
mail@swan.de
http://www.swan.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sabine Hensold
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 4508 7917
sh@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»