SWAN Academy: “Nachhaltig fördern und fordern”

Projekthaus für SAP-Logistik bietet facettenreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm für SWAN Mitarbeiter*innen

SWAN Academy: "Nachhaltig fördern und fordern"

(Bildquelle: Bildquelle: SWAN GmbH)

Augsburg, 28. Oktober 2021 – Betriebliche Aus- und Weiterbildung wird bei der SWAN GmbH großgeschrieben. Ob für Auszubildende, duale Studierende, Einsteiger*innen oder Berufserfahrene: Qualifizierte Aus- und Weiterbildung ist ein elementarer Bestandteil der Firmenphilosophie. Daher hat der Logistikexperte die SWAN Academy als neuen zukunftsorientierten Bildungsbereich etabliert. Interne Schulungsprogramme vermitteln branchenrelevante Grundlagen und SAP-Logistik-Fachwissen und geben gleichzeitig zielgerichtete Einblicke in alle Unternehmensbereiche und einzelne Projekt-Lösungen.

Die SWAN bringt nicht nur hohe Beratungskompetenz und technische Expertise bei Kundenprojekten mit. Der SAP-Logistikexperte investiert zudem in die betriebliche Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeitenden und betreibt hierfür eine eigenständige Schulungsakademie, die SWAN Academy. “Angesichts der immer dynamischeren und komplexer werdenden Anforderungen ist Wissen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Indem wir in hohem Maß in firmeninterne und externe Schulungen investieren, leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für den Unternehmenserfolg”, so Alexander Bernhard, Geschäftsführer der SWAN GmbH.

Die SWAN Academy richtet sich an Berufs- und Quereinsteiger*innen, duale Studierende sowie an alle Kolleg*innen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln wollen und Bedarf an konkreten fachlichen Schulungen haben. Mit der eigenen Ausbildungsinitiative reagiert SWAN auf den zunehmenden Fachkräftemangel. Indem sie gefordertes Know-how selbst vermittelt, baut sie intern qualifiziertes Personal für SAP-EWM- und TM-Projekte auf. “Gleichzeitig möchten wir erreichen, dass jeder sein eigenes Potenzial erkennt, einsetzt und bestmöglich ausschöpft. Wir gehen auf jeden einzeln ein und werfen nicht alle in einen Topf. Im Rahmen unseres Schulungsprogramms setzen wir auf fördern und fordern gleichermaßen”, sagt Günter Eckert, Leiter der SWAN Academy.

Drei Ausbildungsabschnitte für Auszubildende und duale Studierende

Die Schulungsteilnehmenden durchlaufen innerhalb von drei Jahren mehrere Ausbildungsmodule.

– Über einen Zeitraum von ein bis zwei Monaten zählen zunächst Grundlagen der SAP-Entwicklung und der bei SWAN hauptsächlich genutzten Programmiersprache ABAP zum Lerninhalt. Diese Phase dient dazu, eine einheitliche Basis zu schaffen und bereits erste persönliche Stärken und Schwächen sowie bevorzugte Schwerpunkte der weiteren Ausbildung herauszufinden. Dieser Abschnitt findet bei Einsteiger*innen parallel zur Berufs- oder Hochschule statt. Da die SWAN Academy großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung legt, werden die Lerninhalte sofort in einer anschließenden Praxisphase vertieft.

– Im zweiten Jahr folgt die praktische Umsetzung des Erlernten innerhalb der Projektabwicklung. Als Teil eines Projektteams erhalten die Junior*innen entsprechend ihrer Präferenzen und Fähigkeiten Einblicke in konkrete Kundenprojekte. Sie begleiten das Projekt von Anfang bis Ende, werden von einer Patin oder einem Paten unterstützt und erhalten parallel Kurse und Trainings. Die Begeisterung, ein Projekt gemeinsam im Team erfolgreich umzusetzen, die Bedürfnisse der Kunden direkt vor Ort (im In- und Ausland) zu erleben sowie neue Regionen und Kulturen kennenzulernen, sind Highlights dieser Ausbildungsphase.

– Das dritte und letzte “Lehrjahr” dient dazu, sich zu spezialisieren. Die angehenden Fachkräfte bekommen tiefere Einblicke in die Bereiche, die sie am meisten interessieren und ihren individuellen Stärken entsprechen. An dieser Stelle kristallisiert sich beispielsweise heraus, ob jemand mehr in die Programmierung einsteigen möchte oder besser in der Beratung oder Projektkoordination aufgehoben ist. Dieser Ablauf ist sehr hilfreich, um frühzeitig die richtigen Weichen zu stellen.

Ausbildung auf Augenhöhe

Die SWAN setzt bei ihrer Lernmethodik schwerpunktmäßig auf Blendend Learning, einem didaktischen Konzept, das Online- und Präsenzanteile kombiniert. Durch die Online-Angebote kann jeder Schulungsteilnehmende seine Kurse und Trainings im Selbststudium jederzeit ortsunabhängig und je nach eigenem Lerntempo absolvieren. Klassenschulungen und Besprechungen bieten die Möglichkeit für Diskussion, Austausch und Vertiefung der Inhalte. Der SAP-Nachwuchs absolviert in der Regel eine Ausbildung zum Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung, ein Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder schreibt bei SWAN seine Bachelor- oder Master-Arbeit. “Bei Qualität und Umfang der Schulungen machen wir keine Unterschiede zwischen Auszubildenden und Studierenden. Auch Quereinsteiger*innen oder Kandidat*innen, die bereits eine erste Ausbildung oder ein Studium hinter sich haben, sind jederzeit willkommen. Motivation, Engagement und Eigeninitiative sind für uns die Schlüsselfaktoren, die die Bewerber*innen mitbringen sollten”, so Günter Eckert. Die SWAN ist stets auf der Suche nach neuen Teammitgliedern. Auf der Karriereseite ( www.swan.de/karriere) finden Interessierte einen Überblick über offene Ausbildungsstellen.

Die SWAN Academy ist nicht nur eine Ausbildungsinitiative für den angehenden Nachwuchs. Sie stellt auch ein Weiterbildungsangebot für alle Mitarbeitenden dar, die ihre Kompetenz in bestimmten Fachgebieten vertiefen wollen. Die SWAN Academy bietet eine fundierte Fachausbildung in den Bereichen Logistik, SAP EWM und SAP TM, ABAP und SAPUI5 Web-Entwicklung. Daneben umfasst das Schulungsprogramm Weiterbildungsformate in Projekt-Methodik, Kommunikationstechnik oder Eskalationsmanagement sowie im Bereich “Soft & Human Skills”. In Zusammenarbeit mit der Human-Resources-Abteilung bündeln wir unter der SWAN Academy außerdem Weiterbildungsmaßnahmen für Führungskräfte und Teamleiter*innen und bieten Young-Leadership-Programme sowie Sprachtrainings.

Bildquelle: Bildquelle: SWAN GmbH

Über SWAN GmbH

Als modernes Unternehmen steht die SWAN GmbH für den digitalen Wandel in der SAP-Logistik. An ihren Standorten Augsburg, Altenstadt an der Waldnaab, Dortmund, Giebelstadt, Graz, Nürnberg, Wächtersbach und Walldorf implementieren die SWAN-Experten manuelle und automatisierte Logistiklösungen auf Basis der SAP-Module SAP EWM und SAP TM. Der Fokus liegt auf innovativen SAP-Logistik-Lösungen, Steuerung von Automatik-Anlagen, technischen Schnittstellen sowie Service und Support. Zusätzlich bietet die SWAN viele Add-ons in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung und IoT-Anbindung, Real Time Location System (RTLS) und SAPUI5 Usability an allen Arbeitsplätzen. Zum Kundenkreis zählen Firmen aus dem Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne.

Erfolgreich umgesetzte Projekte aus den Bereichen Food & Beverage, Automotive, Chemie, Pharma, Handel, Hochtechnologie und Elektronik zeugen von SWANs Kompetenz, sowohl im Umfeld von hochautomatisierten Distributionslagern als auch bei der Produktionsintegration und der Transport-Disposition.

Unkompliziert und flexibel ermöglicht die vor 10 Jahren gegründete SWAN ihren über 120 Mitarbeiter*innen ein optimales Arbeitsumfeld für Experten und fördert selbstverantwortliches Arbeiten nach dem agilen “New-Way-of-Working”-Prinzip. Sie lebt Offenheit, zeichnet sich durch flache Hierarchien aus, steht für Teamgeist und Zusammenhalt und Innovationsfreude. Kurze Entscheidungswege, flexible Arbeitsgestaltung und ein ausgewogenes Maß an Eigenverantwortung, gepaart mit offener Kommunikation und einem kreativen Miteinander – das sind wichtige Zutaten für das Erfolgsrezept der SWAN GmbH.

Weitere Informationen: http://www.swan.de

Firmenkontakt
SWAN GmbH
Sabrina Catalfamo
Freiligrathstraße 32
90482 Nürnberg
+49 911 95151489
sabrina.catalfamo@swan.de
http://www.swan.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sandra Staehr
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 4508 7913
sst@epr-online.de
http://www.epr-online.de