Total Frankreich automatisiert elektronische Zollabwicklung

EMCS-Prozesse in OpenTAS integriert / Anbindung an GAMM@ des französischen Zolls
Total Frankreich automatisiert elektronische Zollabwicklung

Der französische Mineralölkonzern Total nutzt in seinen fünf Raffinerien in Frankreich OpenTAS für EMCS. Das Excise Movement and Control System ist seit Januar 2011 in vielen Ländern der EU verbindlich. Mit der von Implico entwickelten und in OpenTAS integrierten Lösung für die elektronische Zollabwicklung profitiert Total unter anderem von erhöhter Datensicherheit und Effizienz.

Nach einer dreimonatigen Testphase war die Total-Raffinerie in Feyzin Anfang Dezember 2010 die erste, die mit dieser in OpenTAS integrierten EMCS-Lösung live ging. Ursprünglich war dann ein schrittweiser Go-Live der anderen Raffinerien geplant. Nachdem aber die EMCS-Prozesse in Feyzin von Beginn an reibungslos liefen, entschloss sich Total, mit den übrigen vier Raffinerien zeitgleich live zu gehen.

Weitere Kunden, für die Implico die EMCS-Prozesse in ihr bestehendes OpenTAS-System integriert hat, sind OMV Deutschland, Petroplus und TanQuid. Anders als bei diesen EMCS-Projekten in Deutschland musste Implico für Total Frankreich das System des französischen Zolls anbinden: Gamm@ (Gestion de l’Accompagnement des Mouvements de Marchandises Soumises à Accise).

Im Gegensatz zu den zahlreichen webbasierten, nicht-integrierten Lösungen laufen bei der EMCS-Lösung in OpenTAS sämtliche zoll-relevanten Prozesse automatisch im Hintergrund ab. Auf die Einführung weiterer manueller und damit zeitaufwändiger Arbeitsabläufe im Versand kann verzichtet werden. Außerdem steigert die automatisierte Versendung der Verladedaten an die Zollbehörden deutlich die Datensicherheit und auch die Effizienz, ermöglicht sie doch einen 24-Stunden-Betrieb. Und: Ein integriertes System ist kostengünstiger im Betrieb.

Implico hatte OpenTAS, die bewährte Standardlösung für die Verwaltung und Automatisierung von Tanklagern und Raffinerien, in einem 2010 abgeschlossenen Projekt in allen fünf französischen Total-Raffinerien implementiert. OpenTAS arbeitet dort als einheitliche Kommunikationsplattform zwischen den regionalen Terminal Administration Systeme (TAS) und dem zentralen ERP-System.

Über EMCS
EMCS ist ein elektronisches Beförderungs- und Kontrollsystem für den grenzüberschreitenden Transport verbrauchsteuerpflichtiger Waren innerhalb der EU. Dazu gehören auch Mineralölerzeugnisse. Das System ersetzt das bisherige papiergestützte Verfahren, das “Begleitende Verwaltungsdokument” (BVD) wird vom “Elektronischen Verwaltungsdokument” (e-VD) abgelöst. Damit ist eine effizientere Abwicklung des Versands möglich. Weiterer Vorteil: Mit EMCS kann der Beförderungsprozess sowohl von den beteiligten Unternehmen als auch von den Zollbehörden in Echtzeit überwacht werden.

Über Total
Total ist die Nr. 1 in Westeuropa bei Raffinierung und Vermarktung und die Nr. 1 als Vermarkter in Afrika. Das französische Mineralölunternehmen ist einer der führenden Händler von Rohöl und Raffinerieprodukten weltweit:
– Raffineriekapazität: etwa 2,4 Millionen Barrel pro Tag (Stand 31.12.2010, inklusive Cepsa und TotalErg)
– Händlernetz: fast 17.504 Tankstellen (Stand 31.12.2010, inklusive Cepsa und TotalErg)
– Verkauf von Erdölprodukten: etwa 3,8 Millionen Barrel pro Tag (Stand 31.12.2010, inklusive Handel)
– Marken: TOTAL, Elf, Elan, AS 24

Total ist eines der größten und bedeutendsten Öl- und Gasunternehmen weltweit und in über 130 Ländern aktiv. Die Gruppe zählt außerdem zu den wichtigsten Akteuren im Chemikalien-Segment. Mit mehr als 93.000 Mitarbeitern deckt das Unternehmen die gesamte Bandbreite der Branche ab – Förderung und Produktion von Öl und Erdgas, Raffinierung und Vermarktung, neue Energien, Handel und Chemikalien. Total hat sich zum Ziel gesetzt, die globale Nachfrage nach Energie zu befriedigen, heute und in Zukunft.

Über Implico
Als internationales Beratungs- und Softwareunternehmen unterstützt Implico weltweit Öl- und Gasunternehmen bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet. Die Implico Gruppe (www.implico.com) mit Hauptsitz in Hamburg, Deutschland, verfügt über Niederlassungen in Großbritannien, Malaysia, der Schweiz und den USA.
Fünf der zehn größten Ölunternehmen der Welt setzen auf die Branchenerfahrung, Beratungskompetenz und die leistungsstarken Produkte von Implico. Hierzu zählen OpenTAS SAP OGSD (Oil & Gas Secondary Distribution) und IDM (Integrated Dispatch Management). OpenTAS richtet sich an Tanklager und Raffinerien und bietet umfangreiche Funktionalitäten zur Administration, Automation und Prozessoptimierung. SAP OGSD, entwickelt von Implico und weltweit von der SAP vertrieben, optimiert den Vertrieb von Mineralölprodukten. Die innovative, von Implico entwickelte Software-Lösung IDM unterstützt Disponenten bei der Planung von optimalen Touren: Kundenaufträge und verfügbare Ressourcen lassen sich so koordinieren, dass Fahrzeugflotte und Personal bestmöglich ausgelastet sind.
Die dynamisch wachsende Implico Gruppe beschäftigt derzeit rund 250 Mitarbeiter.

Implico GmbH
Berit Huyke
Weidestraße 120b
22083 Hamburg
berit.huyke@implico.com
+49 40 27 09 360
http://www.implico.com